Borussia Dortmund

Tickets für Heimspiele des BVB: Bewerbungsphase für Fans beginnt bald

Zur neuen Saison 2021/22 sollen Fans von Borussia Dortmund ins Stadion zurückkehren. Doch wie bekommt man Tickets? Eine Gruppe hat Priorität beim BVB.

Hamm - Zur neuen Saison 2021/22 darf Borussia Dortmund auf Fans im Signal-Iduna-Park hoffen. Eine maximale Auslastung von 50 Prozent ist in den Stadien erlaubt. Gedeckelt wird die aber bei 25.000 Menschen. Doch wie kommen Fans an Tickets für Heimspiele des BVB? Und wer erhält Priorität bei der Vergabe?

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerMarco Rose
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
OrtDortmund

BVB-Tickets 2021/22: Mitglieder dürfen zu Saisonbeginn auf Tageskarten hoffen

Einen Antrag auf die Rückkehr der Fans ins Stadion hat Dortmund noch gar nicht gestellt. Das soll in der zweiten Juli-Hälfte erfolgen, betonte Oberbürgermeister Thomas Westphal bei den Ruhr Nachrichten. Zu einem Fan-Chaos wie bei der EM 2021 soll es nicht kommen. „Wir können vielen Menschen einen sicheren Zutritt ins Stadion ermöglichen und bereiten uns verantwortungsbewusst auf alle Regelungen vor“, wird Westphal zitiert.

Die genaue Anzahl der Zuschauer, die zum Saisonstart den Signal-Iduna-Park betreten dürfen, ist noch unklar. Geregelt jedoch ist bereits, dass Dauerkarteninhaber ein Zugriffsrecht auf die zur Verfügung stehenden Tickets für Heimspiele von Borussia Dortmund erhalten werden.

BVB: Tickets für Heimspiele 2021/22 - Dauerkarteninhaber erhalten Vorgriffsrecht

55.000 Dauerkarten wurden vergeben. Bis die volle Kapazität des Stadions genutzt werden darf, ruhen die jedoch. Während des sogenannten Sonderspielbetriebs erhalten Dauerkarteninhaber jedoch Priorität bei den Tageskarten für Heimspiele. Das wurde den Dauerkarteninhabern nun schriftlich mitgeteilt.

Die Bewerbungsphase für Tickets für das erste Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am 14. August soll exklusiv für Dauerkarteninhaber Ende Juli/Anfang August beginnen. Das teilte der BVB per Email mit. Jeder Dauerkarteninhaber dürfe sich um maximal zwei Tageskarten bewerben. Anschließend entscheidet das Losverfahren.

Bedeutet: Stehen mehr Tageskarten zur Verfügung als es Bestellungen von Dauerkarteninhabern gibt, könnten wohl BVB-Mitglieder auf das restliche Ticket-Kontingent zugreifen. Borussia Dortmund mit Marco Reus und Erling Haaland empfangen zum Saisonstart am 14. August Eintracht Frankfurt.

BVB: Tickets für Heimspiele 2021/22 - Hans-Joachim Watzke malt düsteres Szenario

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hatte jüngst in der WAZ betont, eine weitere Saison ohne Fans im Stadion würde Borussia Dortmund wohl nicht überleben. „Koppeln wir das ganze Leben weiter vornehmlich an die Inzidenz, spielen auch wir irgendwann wieder vor 5.000 Zuschauern. Damit kann aber kein Bundesligist dieses Jahr mehr leben, es würde dann die ersten Pleiten geben. Und das längst nicht nur im Fußball“, so der 62-Jährige.

Aktuell verzeichnet der BVB pro Heimspiel einen Verlust von rund vier Millionen Euro. „Die Einbußen sind immens. Das können wir nicht noch mal schaffen. Grundsätzlich müssen wir langfristig mehr zulassen. Auch da geht es nicht bloß um den Fußball, sondern um viele, viele Branchen und Arbeitsplätze im Land“, sagte Watzke.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare