1. Spieltag

Tickets zum Bundesliga-Start des BVB gegen Gladbach: Anreise-Infos - Strobelallee gesperrt

Am Samstag dürfen rund 10.000 Zuschauer in den Dortmunder Signal-Iduna-Park. Alle Infos zu Tickets und Anreise rund um das Bundesliga-Spiel BVB gegen Gladbach.

Update vom 19. September, 15.12 Uhr: Seit 10 Uhr ist die Strobelallee aufgrund des bevorstehenden Bundesligaspiels zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach gesperrt. Es kann zu Engpässen kommen. Die Stadt Dortmund weist darauf hin, dass rund um das Veranstaltungsgelände alle offiziellen Parkplätze zur Verfügung stehen.

VereinBorussia Dortmund
TrainerLucien Favre
StadionSignal-Iduna-Park
Kapazität81.365 Plätze

Aufgrund einer Veranstaltung, die am heutigen Samstag in den nahegelegenen Westfalenhallen stattfindet, bittet die Stadt Dortmund die Anreisenden darum, sich an das Parkleitsystem rund um den Signal-Iduna-Park zu halten. Für weitere Fragen stehen Mitarbeiter des Tiefbauamtes zur Verfügung.

BVB gegen Gladbach: U45 mit Sonderfahrten, Anreise zum Stadion - Alle Infos

Update vom 18. September, 15.39 Uhr: Rund 10.000 Zuschauer werden für den Bundesliga-Start des BVB gegen Borussia Mönchengladbach im Dortmunder Signal-Iduna-Park erwartet. Aufgrund des Zuschauerandrangs hat der BVB in Zusammenarbeit mit der DSW21 das Verkehrskonzept für Samstag angepasst. Alle Infos für die Anreise zum Stadion und zurück.

Die Stadtbahn U45 wird am Samstag wegen des Bundesliga-Spiels BVB - Gladbach zusätzlich Einsatzfahrten absolvieren. Ab ca. 15.45 Uhr fährt die U45 alle fünf Minuten vom Dortmunder Hauptbahnhof bis zu den Westfalenhallen unmittelbar vor dem Stadion. Die Haltestelle Stadion bleibt geschlossen.

Nach dem Ende des Spiels wird die U45 bis ca. 22 Uhr ebenfalls eingesetzt. Zusätzlich fährt die Buslinie 450 zusätzliche Fahrten zu den Westfalenhallen und nach dem Spiel bis Kirchhörde (Spissenagelstr.) im Sechs-Minuten-Takt. Wichtig: Der Uni-Shuttle und die Einsatzwagen E440, E448 und E453 verkehren am Samstag nicht.

BVB: Bundesliga-Tickets gegen Gladbach - Infos für Fans und Dauerkarten-Inhaber

Update vom 16. September, 15.12 Uhr: Borussia Dortmund hat erste Informationen zu Tickets für das anstehende Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach veröffentlicht. Etwa 10.000 Zuschauer werden am Samstag im Signal-Iduna-Park erwartet. Die Fußball-Fans müssen einige Regeln beachten, wie der Verein mitteilt.

Demnach sei eine harte Personalisierung der Tickets Pflicht. Nutzerdaten wie Name, Anschrift, Handynummer und E-Mail-Adresse müssen angegeben werden. Zudem dürfen sich Dauerkartenbesitzer des BVB für je eine Tageskarte bewerben. Besitzer von zwei oder mehr Dauerkarten für maximal zwei Tageskarten.

BVB: Bundesliga-Tickets gegen Gladbach - Infos für Fans und Dauerkarten-Inhaber

Übersteigt die Anfrage die Anzahl der zur Verfügung stehenden Tickets, eröffnet Borussia Dortmund ein Losverfahren. Wer für das Spiel am Samstag leer ausgeht, dem werden anschließend steigende Chancen eingeräumt. „ Ziel ist es, dass im Saisonverlauf jeder Dauerkarteninhaber die gleiche Anzahl an Spielen besuchen kann“, heißt es in der Meldung des Vereins.

Auf den ausgedruckten Tickets erhalten die Besucher weitere Informationen zur persönlichen Einlasskontrolle. Mitzuführen sind ebenfalls Ausweisdokumente. Der Ticket-Zweitmarkt steht zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach nicht zur Verfügung.

BVB: Tickets für die Bundesliga gegen Gladbach - Was Fans jetzt wissen müssen

Dortmund - Endlich dürfen Zuschauer in die Fußball-Stadien Deutschlands zurückkehren. Die Erleichterung bei den Verantwortlichen von Borussia Dortmund ist riesig. Am kommenden Samstag zum Bundesliga-Auftakt gegen Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr) werden zumindest teilweise BVB-Fans auf den Rängen des Signal-Iduna-Parks Platz nehmen dürfen. Doch wie steht es um die Tickets?

„Die Fußball-Bundesligisten, aber auch die Klubs und Vereine anderer Sportarten, können am heutigen Tage sehr froh sein, und dieses Gefühl haben wir beim BVB auf jeden Fall“, so BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke. Für den Bundesliga-Start am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach (live im TV und im Live-Ticker) plant Schwarz-Gelb aktuell mit rund 10.000 Zuschauern in Dortmund.

BVB: Tickets für die Bundesliga gegen Gladbach - Was Fans wissen müssen

„Die nun genehmigte Teilwiederzulassung von Zuschauern ist jedenfalls ein ganz wichtiger Schritt für alle Fußballfans in Deutschland", so Watze weiter. Eine große Verantwortung gehe nun nicht nur vom BVB, sondern von allen Klubs aus, die kommende Probezeit mit Fans im Stadion zu nutzen. Dementsprechende Maßnahmen hat der BVB bei der Verteilung der zur Verfügung stehenden Tickets vorgenommen.

Denn: Das Kontingent für den Bundesliga-Start gegen Borussia Mönchengladbach wird nur an Zuschauer vergeben, die ihren Wohnsitz in Dortmund beziehungsweise in Nordrhein-Westfalen haben, um im Falle einer Infektion eine bestmögliche Nachverfolgung zu ermöglichen.

BVB: Tickets für die Bundesliga gegen Gladbach - Vorkehrungen im Stadion

Für die Dauerkarten-Inhaber heißt es: Geduld. Der BVB hofft darauf, dass der Kreis möglicher Besucher anschließend ausgeweitet werden kann. Zwar ist das Hygienekonzept für das anstehende Bundesliga-Spiel des BVB noch in der Planung. Einige Details sind jedoch bereits sicher.

Tickets müssen personalisiert, Ordner im Stadion speziell geschult werden. Das Abstandsgebot von 1,5 Metern muss eingehalten werden, in den Stadien herrscht Alkoholverbot. Zudem ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bis zum Einnehmen des Sitz- oder Stehplatzes Pflicht, wie auch Ruhr24 berichtet.

Ebenfalls müssen Sitzplatzabtrennungen sowie Einbahnstraßen für die Fußwege der Zuschauer im Stadion installiert und gewährleistet sein. „Keine Frage, das wird in dieser kurzen Zeit bis zum Samstag nicht leicht, aber wir werden jetzt rund um die Uhr arbeiten“, wird Watze von den Ruhr Nachrichten zitiert.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Friso Gentsch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare