Glück im Doppelpack

BVB-Kicker Thomas Delaney hat heimlich geheiratet – und lüftet ein weiteres Geheimnis

BVB-Fußballer Thomas Delaney
+
Der BVB-Kicker Thomas Delaney hat seine Jugendliebe Michelle heimlich geheiratet.

Das ist mal eine Überraschung für alle Fans von Thomas Delaney. Der BVB-Fußballer hat seine Jugendliebe Michelle geheiratet. Und verkündet ganz nebenbei noch eine weitere frohe Botschaft.

Dortmund – Wie der Mittelfeldspieler Thomas Delaney am Donnerstag (7. Januar) auf Instagram bekannt gab, hat er in seiner dänischen Heimat Kopenhagen seine Jugendliebe Michelle geheiratet, berichtet RUHR24.de*. „Der 27. Dezember 2020 – wahrscheinlich mein größter Erfolg. Mr. und Mrs. Delaney“ (übersetzt) schreibt der 29-Jährige zu den Hochzeitsfotos.

Doch der BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney hat nicht nur seine Michelle geheiratet – er erwartet auch sein erstes Kind* mit ihr. „Nur noch einen Monat, bis wir unser kleines Mädchen kennenlernen“ (übersetzt), schreibt Thomas Delaney auf Instagram. Und damit ist auch schon klar, wann die kleine Tochter der beiden das Licht der Welt erblicken wird.

Neben dem privaten Glück befindet sich der 29-Jährige auch beruflich auf dem aufsteigenden Ast. Der Däne hat zuletzt auch für Borussia Dortmund wieder an Bedeutung gewonnen. Unter Trainer Edin Terzic (38) nimmt Thomas Delaney eine Schlüsselrolle ein. Das angedachte, aggressivere Spielsystem scheint wie maßgeschneidert auf die Stärken des Defensivspezialisten zu sein. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare