Bundesliga-Spieltage

BVB-Spielplan bis November festgelegt: Top-Spiel an diesem Termin

Der Spielplan des BVB in der Saison 2021/2022 nimmt weiter Form an. Alle Spiele bis Ende November sind nun genau terminiert. Auch das Top-Spiel bei RB Leipzig.

Dortmund - Drei Bundesliga-Spiele hat der BVB in der Saison 2021/2022 bereits absolviert. Nun hat die Deutsche Fußball-Liga das weitere Programm von Borussia Dortmund genau terminiert. Fußball-Traditionalisten freuen sich: Es sind viele Spiele zur klassischen Anstoßzeit am Samstagnachmittag in Dortmund dabei.

VereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
Gründung 19. Dezember 1909
GeschäftsführerHans-Joachim Watzke

BVB-Spielplan: Zuerst Termine für Champions League festgelegt

Mit 3:2 siegte der BVB in letzter Minute gegen die TSG Hoffenheim. Borussia Dortmund konnte daher ohne ein Negativerlebnis in die Länderspielpause gehen. Am 11. September geht es der Bundesliga weiter mit dem Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen.

Währenddessen hat die UEFA die Vorrundengruppen der Champions League ausgelost. Der BVB trifft auf Ajax Amsterdam, Sporting Lissabon und Besiktas Istanbul. Die UEFA hat die Spiele bereits terminiert und damit konnte die Deutsche Fußballliga die weiteren Spieltage bis zum 13. Spieltagen festzurren. Zur großen Freude der traditionsbewussten spielt der BVB in sechs von sieben Fällen zur klassischen Anstoßzeit am Samstag um 15.30 Uhr. Nur das Top-Spiel bei Vize-Meister RB Leipzig ist auf den Samstagabend gelegt worden.

BVB-Spielplan: Die Termine in der Bundesliga in der Übersicht

7. SpieltagSamstag, 2. Oktober, 15.30 UhrBVB - FC Augsburg
8. SpieltagSamstag, 16. Oktober, 15.30 UhrBVB - FSV Mainz
9. SpieltagSamstag, 23. Oktober, 15.30 UhrArminia Bielefeld - BVB
10. SpieltagSamstag, 30. Oktober, 15.30 UhrBVB - 1. FC Köln
11. SpieltagSamstag, 6. November, 18.30 UhrRB Leipzig - BVB
12. SpieltagSamstag, 20. November, 15.30 UhrBVB - VfB Stuttgart
13. SpieltagSamstag, 27. November, 15.30 UhrVfL Wolfsburg - BVB

BVB-Spielplan: Termine in Champions League und DFB-Pokal

Auch für die Champions League und den DFB-Pokal ist bereits der Herbst durch terminiert. Am 15. September startet die Gruppenphase der Champions League. Im DFB-Pokal geht es Ende Oktober weiter.

Champions League, 1. SpieltagMittwoch, 15. September, 18.45 UhrBesiktas Istanbul - BVB
Champions League, 2. SpieltagDienstag, 28. September, 21.00 UhrBVB - Sporting Lissabon
Champions League, 3. SpieltagDienstag, 19. Oktober, 21.00 UhrAjax Amsterdam - BVB
DFB-Pokal, 2. RundeDienstag, 26. Oktober, 20.00 UhrBVB - FC Ingolstadt
Champions League, 4. SpieltagMittwoch, 3. November, 21.00 UhrBVB - Ajax Amsterdam
Champions League, 5. SpieltagMittwoch, 24. November, 21.00 UhrSporting Lissabon - BVB
Champions League, 6. SpieltagDienstag, 7. Dezember, 21.00 UhrBVB - Besiktas Istanbul

Offen sind damit nur noch die Bundesliga-Spieltage 14 bis 17. Hier kommt es unter anderem am Wochenende 4./5. Dezember zum Classico zwischen dem BVB und Bayern München. Fast schon traditionell wird das Spiel am Samstagabend um 18.30 Uhr angepfiffen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa | Marius Becker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare