Abwehrsorgen bei Borussia Dortmund

BVB-Schock: Vorzeitiges Saison-Aus eines Verteidigers lässt die Alarmglocken schrillen

Viele BVB-Spieler verteidigen gegen den FC Sevilla.
+
Der BVB muss bis zum Ende der Saison auf einen Verteidiger verzichten. Das könnte bei Borussia Dortmund für Probleme sorgen.

Der BVB muss im Saison-Endspurt auf einen Verteidiger verzichten. Das könnte angesichts des schweren Programms für Probleme sorgen.

Dortmund – Für Borussia Dortmund geht es jetzt in die heiße Phase der Saison. Die Schwarz-Gelben kämpfen um die Champions-League-Qualifikation in der Bundesliga, den Einzug ins DFB-Pokal-Finale und wollen möglichst in der Königsklasse auch das Viertelfinale überstehen, wie RUHR24.de* berichtet.

Doch ausgerechnet jetzt fehlt Borussia Dortmund ein Spieler bis zum Sommer. Das vorzeitige Saison-Aus eines Verteidigers lässt beim BVB die Alarmglocken schrillen*. Denn in der Abwehr sind die Schwarz-Gelben sowieso nicht so breit aufgestellt, wie es für die hohe Anzahl an Spielen hätte nötig sein müssen. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare