WM-Qualifikation

BVB-Rechtsverteidiger Piszczek glänzt bei Kantersieg für Polen

+
Lukasz Piszczek (rechts) glänzte im Trikot der polnischen Nationalmannschaft.

Auch mit 32 Jahren gehört BVB-Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek noch nicht zum alten Eisen. Auch ein Ex-Borusse ist gut drauf und stellte sogar einen neuen Rekord auf.

Yerevan - Glänzender Auftritt von Lukasz Piszczek in der polnischen Nationalmannschaft: Beim 6:1-Kantersieg in Armenien steuerte der 32-jährige Rechtsverteidiger gleich zwei Vorlagen bei. Die Treffer erzielten die ehemaligen Dortmunder Robert Lewandowski (3) und Jakub Blaszczykowski sowie Kamil Grosicki und Rafal Wolski.

Dank seines Dreierpacks ist Lewandowski jetzt Polens Rekordtorschütze. Der 29-jährige Angreifer vom FC Bayern München überholte mit 50 Treffern den bisherigen Top-Torjäger Wlodzimierz Lubanski (48). 

Außerdem liegt er mit 15 Toren im Augenblick auch in der Torjägerliste der WM-Qualifikation vor Portugals Megastar Cristiano Ronaldo (14) vorn.

Polen auf WM-Kurs

Mit 22 Punkten fehlt Polen in der Gruppe E jetzt nur noch ein Zähler, um die Qualifikation für die WM im kommenden Jahr in Russland perfekt zu machen. Auf Rang zwei liegt aktuell Dänemark (19 Punkte), den dritten Platz belegt Montenegro (16). 

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare