Gelingt dem BVB

BVB ohne neue Personalsorgen nach Salzburg - Müssen „vorsichtig sein“

+
Gelingt dem BVB in Salzburg doch noch der Einzug ins EL-Viertelfinale?

Borussia Dortmund ist ohne neue Personalsorgen zum Achtelfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag beim FC Salzburg aufgebrochen.

Dortmund - Beim Abflug der Mannschaft am Mittwoch waren bis auf die Langzeitverletzten Shinji Kagawa, Andrej Jarmolenko, Erik Durm und Sebastian Rode alle Profis dabei. Angesichts der 1:2-Niederlage im ersten Duell mit den Österreichern vor einer Woche erwartet Gonzalo Castro erneut eine anspruchsvolle Aufgabe: „Für uns wäre es ein wichtiger Schritt, es noch zu schaffen. Aber bei dieser Ausgangslage müssen wir verdammt vorsichtig sein“, sagte der Mittelfeldspieler.

Europa League: So sehen Sie FC Red Bull Salzburg gegen Borussia Dortmund live im TV und im Live-Stream

*

Gegner Salzburg kann fast auf seinen gesamten Kader bauen. Nur Angreifer Patson Daka fällt mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel aus. Deshalb ist mit einer ähnlichen Startformation wie im Hinspiel zu rechnen.

Alle Infos zum BVB erhalten Sie auf wa.de.*

*wa.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.