Saisonfinale

BVB oder Bayern? Rauball hat sich entschieden: Dieses Spiel schaut er am Samstag

+
Liga-Präsident und BVB-Vereinschef Reinhard Rauball.

Liga-Präsident und BVB-Vereinschef Reinhard Rauball hat eine Entscheidung getroffen, wem er im Falle einer Meisterschaft die Schale überreichen will am Samstag.

Berlin - Liga-Präsident und BVB-Vereinschef Reinhard Rauball wird bei der Entscheidung um die deutsche Fußball-Meisterschaft das Spiel von Borussia Dortmund bei Borussia Mönchengladbach verfolgen. Das kündigte Rauball in der Bild (Dienstag-Ausgabe) an. 

Sollte am Samstag zeitgleich der FC Bayern im Spiel gegen Eintracht Frankfurt erneut Meister werden, wird DFL-Geschäftsführer und -Präsidiumsmitglied Christian Seifert in München die Meisterschale überreichen.

Lesen Sie auch: Kapitän Reus will endlich Meister mit Borussia Dortmund werden

Rauball sieht realistische Chance für BVB

"Sie können sicher sein, dass ich mit nach Gladbach fahre. Dafür wird wohl jeder Verständnis haben. Dieses Endspiel möchte ich mir nicht entgehen lassen", sagte Rauball. Er sieht noch eine realistische Chance für den Tabellen-Zweiten, am 34. Spieltag am Rekordmeister vorbeizuziehen, der zwei Punkte Vorsprung und die um 17 Treffer bessere Tordifferenz hat. "Wir werden alles Menschenmögliche geben, um in Gladbach zu gewinnen - und dann gucken wir mal, was die Bayern gegen Frankfurt machen", sagte Rauball.

Borussia Dortmund: Nachwuchs schon am Mittwoch mit wichtigem Spiel

Bereits am Mittwoch kann Rauball der U19 des BVB die Daumen drücken. Der Nachwuchs von Borussia Dortmund trifft im Halbfinal-Hinspiel der A-Junioren-Bundesliga West auf den FC Schalke 04. So sehen Sie das Duell live im TV, Live-Stream und Live-Ticker. dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Schon gelesen? Emotionale Botschaft: So stolz ist Papa Pulisic auf seinen Sohn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare