Wechsel zu Borussia Dortmund?

BVB will Memphis Depay: Ein Detail könnte den Transfer plötzlich platzen lassen

Memphis Depay schaut auf den Ball.
+
Der niederländische Nationalspieler Memphis Depay gilt als Transfer-Ziel des BVB, doch ein Detail könnte den Wechsel jetzt plötzlich platzen lassen.

Dem BVB wird seit einigen Monaten das Interesse an Memphis Depay nachgesagt. Es soll Gespräche gegeben haben. Doch jetzt rückt der Transfer plötzlich in weite Ferne.

Dortmund – Borussia Dortmund ist immer auf der Suche nach neuen Spielern. Doch Profis, die bereits über internationale Klasse verfügen, sind teuer. Memphis Depay jedoch wäre im Sommer ablösefrei zu haben, weshalb der BVB sogar schon Kontakt zum Spieler aufnahm, wie RUHR24* berichtet.

Aktuell spielt der Niederländer für Olympique Lyon und hat einen Marktwert von 45 Millionen Euro. Er wäre ablösefrei zu haben. Der BVB will Memphis Depay, doch ein Detail könnte den Transfer plötzlich platzen lassen*. Bei Borussia Dortmund könnte der Flügelstürmer als Ersatz oder Ergänzung zu Jadon Sancho dienen. *RUHR24.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare