„Entscheidend is ...“

Ganz im Sinne von Adi Preißler: Hummels spricht über Saisonziele und erinnert an BVB-Legende

BVB-Legende Alfred Preißler sagte einst: „Grau ist alle Theorie – entscheidend is auf‘m Platz“. Für Mats Hummels mehr als nur ein Spruch mit Blick auf die kommende Saison.

  • Borussia Dortmund ist ins Trainingslager nach Bad Ragaz gestartet.
  • Mit dabei: Mats Hummels. Der BVB-Abwehrchef spricht über Saisonziele, graue Theorien und Konstanz.
  • Dabei erinnert er an eine BVB-Legende und richtet eine vorsichtige Kampfansage an den FC Bayern.

Hamm - Die Profis von Borussia Dortmund starten mit neuer Motivation und frischem Tatendrang in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21. Die Ziele jedoch sind die alten. Der Durst nach Titeln ist nach wie vor riesig beim BVB. So auch bei Abwehrchef Mats Hummels, der seinen offensiven Äußerungen am Ende der vergangenen Saison ordentlich Nachdruck verleiht.

NameMats Hummels
Geboren16. Dezember 1988
GeburtsortBergisch Gladbach
EhepartnerinCathy Hummels (verheiratet seit 2015)

Ganze 13 Punkte waren es am Ende, die dem neuen alten Deutschen Meister FC Bayern vom Tabellen-Zweiten Borussia Dortmund trennten. Die endgültige Entscheidung im Titel-Kampf fiel im direkten Duell mit dem Rekordmeister, das der BVB mit 0:1 verlor. Nicht, weil er die deutlich schlechtere Mannschaft war. Sondern, weil Schwarz-Gelb daran scheiterte, sein vorhandenes Potenzial im entscheidenden Moment abzurufen.

So auch in der Champions League gegen Paris Saint-Germain und gegen Werder Bremen im DFB-Pokal, wo jeweils im Achtelfinale Schluss war für Borussia Dortmund. Und das, obwohl mit Spielern wie Erling Haaland, Marco Reus und Co. deutlich mehr möglich wäre.

Borussia Dortmund: Mats Hummels formuliert Saisonziele und zitiert BVB-Legende

„Ich habe am Ende der letzten Saison schon relativ offensiv gesagt, was ich mir vorstelle von uns“, erinnert sich Mats Hummels und fügt an: „Wir sind absolut im Bereich einer Top-Mannschaft.“ Jedoch hakte es nicht erst in der vergangenen Saison bei der Elf von Trainer Lucien Favre daran, das Woche für Woche auf dem Rasen zu beweisen.

Der verletzte Mats Hummels (M) von Borussia Dortmund steht zu Beginn des Trainingsauftakt seiner Mannschaft zwischen den Spielern.

Das weiß auch Hummels, der zwar betont, ein gewisses Saisonziel vor Augen zu haben. Dieses formuliert er jedoch mit großer Vorsicht.

„In allen Wettbewerben ein bisschen besser als letzte Saison“, so Mats Hummels, dessen Aussage als kleine Kampfansage an den FC Bayern zu interpretieren ist. Am Ende der kommenden Bundesliga-Saison vor dem FC Bayern zu stehen ist lediglich ein Gedankenspiel, eine „graue Theorie“.

Mats Hummels (BVB): „Grau ist alle Theorie - entscheidend is auf‘m Platz“

„Grau ist alle Theorie - entscheidend is auf‘m Platz“ - Mats Hummels nimmt sich BVB-Legende Alfred Preißler zum Vorbild. Der sechsmalige westdeutsche Meister wusste damals schon, worauf es im Fußball ankommt.

Mittlerweile gehört auch Hummels zu den Routiniers bei Borussia Dortmund. Für ihn geht es in der kommenden Saison 2020/21 darum, die vorhandene fußballerische Qualität im Kader des BVB Woche für Woche auf den Platz zu bringen. Zumal auch Jadon Sancho wohl bleiben wird.

Im besten Fall sogar schon im Training. „Das ist das, was am Ende dann Mannschaften, die was gewinnen, von den anderen wirklich guten Mannschaften unterscheidet“, so Hummels, der auch über den Heilungsverlauf nach seiner Verletzung sprach.

Konstanz lautet das Stichwort beim BVB. Eben jene, die zuletzt vergebens gesucht wurde in Dortmund. „Wir werden Ausrutscher haben, aber die dürfen nicht zu oft vorkommen.“

Rubriklistenbild: © picture alliance/Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare