Borussia Dortmund wartet auf Comeback

Viel schlimmere Verletzung bei Marco Reus verheimlicht: BVB-Kapitän vor dem Saison-Aus

BVB-Kapitän Marco Reus (r.), hier vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC, steht vor dem Saison-Aus.
+
BVB-Kapitän Marco Reus (r.), hier vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC, steht vor dem Saison-Aus.

Marco Reus steht vor dem Saison-Aus. Der BVB-Kapitän war viel schlimmer verletzt, als der Verein einst bekannt gab. Ein Comeback ist nicht absehbar.

Dortmund - Anfang Februar ließ Borussia Dortmund* verkünden, dass Marco Reus (31) vier Wochen verletzt ausfalle. Aus den vier Wochen wurden nun aber schon über vier Monate, wie RUHR24.de* berichtet.

Da überrascht es nicht, dass offenbar der BVB eine schlimmere Verletzung bei Marco Reus verheimlicht hat und diesem das Saison-Aus droht*. Der 31-Jährige konnte zuletzt nur noch Schlagzeilen außerhalb des Fußballplatzes produzieren.

Für den Kapitän von Borussia Dortmund gibt es immerhin einen kleinen Trost: Er verpasst nicht die EM, die um ein Jahr verschoben wurde.

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare