Ticker zum Nachlesen

Haaland trifft doppelt beim klaren BVB-Sieg gegen den 1. FC Köln

+
Torjubel nach 58 Sekunden: Der BVB mit Blitzstart gegen den 1. FC Köln

Borussia Dortmund hat gegen den 1. FC Köln einen deutlichen 5:1-Sieg eingefahren. Bei seinem Heim-Debüt erzielte Erling Haaland zwei Tore und hat somit fünf Treffer aus den ersten zwei Spielen auf dem Konto. Ticker zum Nachlesen.

  • Borussia Dortmund hat auch das zweite Spiel der Rückrunde siegreich gestalten können.
  • Der BVB siegte deutlich mit 5:1 gegen den 1. FC Köln
  • Nach seinem Hattrick erzielte Erling Haaland beim Heim-Debüt zwei Tore.

Borussia Dortmund - 1. FC Köln 5:1 (2:0)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Reus (80. Dahoud) - Hazard (66. Haaland), Sancho (89. Reyna)

Bank: Hitz - Alcácer, Götze, Schulz, Balerdi, Morey

1. FC Köln: Horn - Ehizibue (74. Modeste), Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector, Thielmann (46. Kainz), Uth (80. Rexhbecaj), Jakobs - Cordoba

Bank: Kessler - Jorge Meré, Schmitz, Drexler, Risse, Terodde

Schiedsrichter: Harm Osmers

Tore: 1:0 Guerreiro (1.), 2:0 Reus (29.), 3:0 Sancho (48.), 3:1 Uth (65.), 4:1 Haaland (77.), 5:1 Haaland (87.)

Gelbe Karten: Witsel (38., Foulspiel) // Bornauw (11., Foulspiel), 

Live-Ticker aktualisieren

Borussia Dortmund - 1. FC Köln: Ticker zum Nachlesen

+++ Erling Haaland ist mit dem Doppelpack der erste Bundesliga-Spieler, der in den ersten zwei Begegnungen fünf Tore erzielen konnte.

+++ "Ich bin sehr zufrieden, aber wir konnten mehr Tore schießen, da wir große Gelegenheiten hatten. Der Sieg war total verdient", zeigte sich Coach Lucien Favre glücklich über die drei Punkte im Anschluss der Partie bei DAZN.

Erneute Show von Erling Haaland für den BVB gegen den 1. FC Köln

Schluss! Dortmund gewinnt deutlich mit 5:1 gegen den 1. FC Köln! Wieder kam Erling Haaland in der zweite Halbzeit ins Spiel und wieder hat der Neuzugang getroffen. Die Reaktionen im Netz waren voll von Liebesbekundungen für den neuen BVB-Stürmer. Nach dem Hattrick beim FC Augsburg legte der Norweger bei seinem Heim-Debüt zwei Tore nach und sorgte damit für die Entscheidung für den BVB. Insgesamt ist der Sieg für die Borussia verdient. Über das gesamte Spiel war der BVB die bessere Mannschaft.

87. Minute: TOOOOR FÜR DORTMUND! 5:1! Wieder trifft Haaland! Unfassbar! Und was war das für ein Tor. Haaland läuft auf Horn zu und umkurvt den FC-Torwart Horn. Aus ganz spitzem Winkel zirkelt der Neuzugang den Ball mithilfe des Innenpfostens zum 5:1 für den BVB über die Linie. 

85. Minute: Sancho und Hakimi spielen einen Doppelpass, den Hakimi mit einem Abschluss vollendet. Doch Timo Horn kann den Ball abwehren. 

81. Minute: Jadon Sancho schießt einen Ball haarscharf links am Tor vorbei. Das Spiel dürfte entschieden sein. 

77. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 4:1! Getroffen hat Erling Haaland, wer auch sonst sollte man meinen... Erst scheitert Guerrerio an FC-Keeper Timo Horn. Vom Schlussmann geht der Ball direkt vor die Füße zum Norweger, der sein 4. Saisontor im zweiten Spiel erzielt. 

76. Minute: Florian Kainz bekleidet zwar nun die Position des Rechtsverteidigers, zeigt sich aber in den Offensivaktionen deutlich vorgezogen. 

74. Minute: Ein klares Zeichen von FC-Trainer Gisdol. Rechtsverteidiger Ehizibue verlässt für Stürmer Modeste den Platz. 

72. Minute: Marco Reus lässt einen Ball von Sancho durch zu Witsel. Der Belgier kann den Ball nicht erreichen. Der BVB zeigt sich in den Aktionen aktuell weniger konsequent. 

71. Minute: Die Gäste aus dem Rheinland haben sich in Dortmund noch lange nicht aufgegeben. Das Tor gibt dem FC Selbstvertrauen. 

66. Minute: Nach dem Tor ist es soweit: Haaland kommt für Hazard ins Spiel und er hat wie schon in Augsburg direkt das Tor auf dem Fuß. Doch der Norweger trifft den Ball nicht genau und so kann Czichos den Ball blocken. 

65. Minute: TOR FÜR KÖLN! 3:1! Nach einer Ecke rücken die Dortmunder raus, dabei wird aber der freistehende Uth übersehen. Die Leihgabe vom Rivalen Schalke 04 trifft zum Anschlusstreffer trocken in die rechte Ecke. 

62. Minute: Erling Haaland macht sich bereit und wird gleich in die Partie kommen. 

60. Minute: Guerreiro spielt einen Pass in die Tiefe zu Marco Reus. Statt direkt abzuschließen will dieser noch einen Spieler des FC umkurven, verliert aber so den Ball. Eine unnötige Aktion des Kapitäns. 

59. Minute: Der BVB agiert jetzt in einer Viererkette. Guerreiro rückt neben Hummels in die Innenverteidigung. 

58. Minute: Beide Mannschaften schieben sich den Ball aktuell durch die eigenen Reihen. 

54. Minute: Da wäre fast der erste Treffer für die Gäste gefallen: Der ausgeliehene Mark Uth hält in eine Flanke den Fuß rein und BVB-Keeper Bürki bekommt den Ball erst im zweiten Versuch sicher zu fassen. 

53. Minute: Auf der linken Seite nimmt Torschütze Guerreiro den Ball stark mit und bringt eine präzise Flanke zu Sancho, welcher den Ball aber am Tor vorbeischießt. 

51. Minute: Erst spielt Marco Reus den Ball zu steil zu Brandt. Doch dieser macht den Ball nochmal scharf und letztlich verzieht Hakimi knapp am Tor vorbei. 

48. Minute: TOOOR FÜR DORTMUND! 3:0! Erneut erwischt der BVB einen perfekten Start. Marco Reus passt den Ball in den Strafraum zu Jadon Sancho, der Keeper Horn keine Chance lässt. 

46. Minute: Cordoba läuft alleine auf Torwart Bürki zu und trifft den Pfosten, doch die Fahne war schon lange oben. 

46. Minute: Es geht weiter!

+++ Die Teams sind zurück auf dem Platz. Köln wechselt: Florian Kainz ersetzt Thielmann. 

Halbzeit! Borussia Dortmund führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen den 1.FC Köln. Der BVB startete mit einem Blitzstart optimal ins Spiel und legte durch Marco Reus zum 2:0 nach. Durch ein sicheres Auftreten der Hinterreihe und einem schnellen Umschaltspiel wussten die Gastgeber in der ersten Halbzeit zu überzeugen. 

45. +2: Das Spiel läuft der Pause entgegen. 

45. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt. 

45. Minute: Julian Brandt zieht mit Dynamik in den Strafraum des FC. Bornauw ist zur Stelle und kann den Ball aus der Gefahrenzone beseitigen. 

43. Minute: Die Borussia ist weiterhin die tonangebende Mannschaft. Durch ein sicheres Auftreten der Hintermannschaft ist die Führung aktuell nicht in Gefahr. 

40. Minute: Thorgan Hazard läuft nach einem Zuspiel von Guerreiro auf Keeper Horn zu, scheitert aber am parierenden Schlussmann der Gäste. Das hätte das 3:0 sein müssen!

38. Minute: Gute Möglichkeit für den FC: Mark Uth spielt den Ball zu Skhiri. Doch Akanji stellt den Körper gekonnt in den Zweikampf und so kann Torwart Bürki den Ball aufnehmen. 

37. Minute: Hakimi tanzt zwei Spieler der Gäste aus, verliert dann aber den Ball. Erneut hat der BVB schnell umgeschaltet. 

29. Minute: TOOOOR FÜR DORTMUND! 2:0! Die Schwarz-Gelben bauen die Führung aus. Mats Hummels spielt einen langen Ball zu Marco Reus. Dieser läuft alleine auf Torwart Horn zu und schiebt den Ball zum 2:0 ins Tor. Zunächst wurde auf Abseits entschieden, doch der Video-Assistent greift ein und der Treffer zählt. 

28. Minute: Aus einem dieser Umschaltspiele legt Hazard zu Hakimi, der dann aber an der Kölner Verteidigung nicht vorbeikommt. 

25. Minute: Der Effzeh sucht weiterhin nach Lücken in der Defensivreihe der Borussia. Die Dortmunder kommen oft daraus über ein schnelles Umschaltspiel in die Hälfte der Gäste. 

22. Minute: Axel Witsel rempelt mit Mark Uth zusammen und bleibt auf dem Rasen liegen. Der Belgier kann aber schnell weiterspielen.

20. Minute: Dortmund kotrolliert das Spiel, währenddessen die Kölner häufig in der Abwehr des BVB hängen bleiben, die bis dato einen guten Job macht. 

19. Minute: Thorgan Hazard nimmt auf der linken Seite Fahrt auf, aber die Fahne geht hoch. 

15. Minute: Die anschließende Ecke köpft Mats Hummels an die Latte. Der BVB ist konzentriert und agiert sehr sicher in den Aktionen. Das lässt sich nach der ersten Viertelstunde schon sagen. 

11. Minute: Bornauw spielt den Ball vor Hakimi, trifft diesen aber dann auch. Schiedsrichter Harm Osmers entscheidet zunächst auf Elfmeter. Der Video-Assistent schaltet sich aber ein, da das Foul außerhalb des Strafraums passierte. So gibt es Freistoß für den BVB. Diesen schießt Reus, aber Horn pariert zur Ecke.

10. Minute: Die Gäste versuchen dennoch ihr Spiel aufzuziehen. Momentan kann die Abwehr der Borussia nicht überwunden werden. 

6. Minute: Dortmund beginnt mit einer Dreierkette. Piszczek auf rechts, Hummels in der Innenverteidigung und Akanji auf der linken Seite. 

5. Minute: Der frühe Führungstreffer kann dem BVB nun wichtiges Selbstvertrauen geben. Schließlich lag das Team von Trainer Favre noch in Augsburg zur Pause hinten. 

1. Minute: TOOOOR FÜR DORTMUND! Was ein Blitzstart der Borussia! Nach 53 Sekunden liegt Dortmund in Führung. Mats Hummels bringt einen Ball in die Tiefe auf rechts zu Jadon Sancho, der in die Mitte zum freistehenden Guerreiro ablegt. Der Portugiese lässt Timo Horn keine Chance und schießt den Ball zum 1:0 über die Linie. 

Das Spiel läuft! Dortmund stößt an.

+++ Bevor es losgeht gibt es noch eine Gedenkminute für Torwart-Legende Hans Tilkowski. Der Schlussmann stand beim berühmten Wembley-Tor auf der Linie. 

+++ Die Teams laufen in den ausverkauften Signal Iduna Park ein. 

+++ In fünf Minuten eröffnen Borussia Dortmund und der 1.FC Köln den 19.Spieltag. Aktuell wird noch die Hymne You´ll Never Walk Alone unter Flutlicht gespielt. 

+++ Der BVB hat seit 1991 kein Heimspiel gegen Köln verloren. Die Bilanz: 15 Siege, 4 Unentschieden.

+++Trainer Lucien Favre erklärt bei DAZN, wieso Erling Haaland nach dem Hattrick beim FC Augsburg nicht in der Startelf steht: " Er hat im Dezember nicht trainiert, da er verletzt war. Auch im Trainingslager hat er nicht alles mitgemacht. Wir müssen aufpassen, aber er ist nicht weit entfernt von der Startelf. Wir haben einen Plan." 

+++ Während die Kölner ihre Defensive zuletzt gut zusammenhielten bei nur drei Gegentoren in den jüngsten vier Partien, wurde der BVB in den letzten drei Spielen gleich acht Mal bezwingen - und insgesamt 27 Mal in der ganzen Saison.

+++ Kölns Jhon Cordoba traf in seinen vergangenen sieben Bundesliga-Spielen sechs Mal - öfter als Robert Lewandowski in seinen jüngsten sieben Bundesliga-Partien. Allerdings jeweils in (den letzten fünf) Heimspielen. Seit 29 Bundesliga-Auswärtsbegegnungen ist der Kolumbianer torlos.

+++ Borussia Dortmund hat keins der bis dato letzten 27 Heimspiele an einem Freitagabend verloren: 19 Siege, 8 Unentschieden.

+++ Auch die Kölner setzen auf die gleiche Anfangsformation wie in er Vorwoche: Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Hector, Thielmann, Uth, Jakobs - Cordoba.

+++ BVB-Coach Favre setzt auf die gleiche Startelf wie eine Woche zuvor in Augsburg: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Brandt, Witsel, Guerreiro - Reus - Hazard, Sancho.

+++ Die Aufstellungen sind da - und den Namen Erling Haaland sucht man auf Seiten von Borussia Dortmund vergeblich. Der Stürmer muss auf sein Startelf-Debüt weiterhin warten, er sitzt zunächst auf der Bank.

+++ Kölns Trainer Markus Gisdol gewann damit erstmals als Bundesliga-Trainer vier Spiele in Folge. Gisdol holte beim FC im Schnitt 1,86 Punkte pro Spiel. Nur ein Kölner Coach hat einen noch besseren Schnitt: Meistertrainer Georg Knöpfle.

+++ Köln gewann, wie sonst nur der FC Bayern, die vergangenen vier Bundesliga-Spiele. Eine solche Serie war dem FC Zuletzt vor über 19 Jahren gelungen. Fünf Siege in Folge gab es zuletzt 1985.

+++ BVB-Zugang Erling Haaland schrieb bei seinem Bundesliga-Debüt Geschichte, hatte nach 23 Minuten schon dreimal getroffen, schnürte als erster Joker beim Debüt einen Dreierpack und erzielte als zweitjüngster Bundesliga-Spieler drei Tore in einem Spiel.

+++ Gerade den BVB-Anhängern wollen nur eines wissen: Spielt Erling Haaland diesmal von Beginn an? Ein Platz in der Startaufstellung des BVB ist gar nicht so unwahrscheinlich, wie BVB-Trainer Lucien Favre im Vorfeld andeutete.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt des 19. Bundesliga-Spieltags. Der BVB hat den 1. FC Köln zu Gast und will nach dem Sieg in Augsburg - dank der Gala des eingewechselten Neuzugangs Erling Haaland - nachlegen. Ob es gelingt, erfahren Sie an dieser Stelle im Live-Ticker.

Borussia Dortmund - 1. FC Köln: Das sagen die Trainer

  • BVB-Coach Lucien Favre: "Köln hat sich sehr gut stabilisiert. Sie sind solide und haben viele junge Spieler gebracht, die Mischung funktioniert sehr gut. Wir müssen mit noch mehr Konzentration spielen und ein paar Aktionen defensiv wie offensiv besser antizipieren."
  • Kölns Trainer Markus Gisdol: "Wir wollen wieder unseren Fußball zeigen. Die Mannschaft hat Spaß daran gefunden. Wir wollen versuchen, es gegen Dortmund auf einem nächsten Level zu präsentieren. Wir werden in Dortmund eine Top-Leistung bringen und wir werden sie brauchen, um dort bestehen zu können. Wir fahren sicher nicht nach Dortmund, um uns die Zeit zu vertreiben."

Borussia Dortmund - 1. FC Köln: Schiedsrichter

Harm Osmers ist der Schiedsrichter der Partie zwischen dem BVB und dem 1. FC Köln. Für den 34-Jährigen ist es die vierte Partie mit Beteiligung des BVB. Die Bilanz aus Sicht der Schwarz-Gelben: ein Sieg und zwei Unentschieden.

Dem Hannoveraner assistieren Thomas Gorniak und Robert Kempter. Als 4. Offizieller ist Sven Jablonski im Einsatz. Tobias Stieler fungiert als Video-Assistent im "Kölner Keller", ihm steht Markus Schüller (VA-A) zur Seite.

Am Donnerstagabend wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der östlichen Innenstadt von Dortmund gefunden. Für die Entschärfung musste auch die vielbefahrene B1 gesperrt werden.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare