1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB mit riesiger Euphorie in Leipzig-Spiel: „Gänsehaut, surreal, unglaublich“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schlösser

Kommentare

Die BVB-Fans und die Verantwortlichen des Vereins überschlagen sich vor dem Spiel gegen RB Leipzig. Und das noch bevor das Spiel überhaupt angepfiffen worden ist.

Dortmund - Auslöser für die Hochgefühle unter Verantwortlichen von Borussia Dortmund war aber nicht etwa ein sportlicher Grund. Das Spiel gegen RB Leipzig war noch nicht angepfiffen und schon überschlugen sich die Besucher im Signal Iduna Park in Dortmund.

StadionSignal Iduna Park (Westfalenstadion)
OrtDortmund
Kapazität81.365

Es war das vollbesetzte Westfalenstadion, der Signal Iduna Park. Erstmals seit über zwei Jahren war das Dortmunder Stadion wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. 81.365 Zuschauer durften zum Spiel des BVB gegen RB Leipzig kommen. Möglich machen dies die Corona-Regeln in NRW. Bei Großveranstaltungen außerhalb geschlossener Räume gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen mehr.

Damit konnte der Signal Iduna Park erstmals seit genau 763 Tagen wieder ausverkauft sein. Dies war zuletzt im Februar 2020 der Fall. Mitte März 2020 war der Bundesliga-Spielbetrieb bis zum Mai unterbrochen worden. Danach waren nur noch „Geisterspiele“ unter Ausschluss des Publikums möglich. Im Spätsommer 2020 war die Kapazität der Bundesliga-Stadien reduziert worden, bevor es im Herbst/Winter 2020/2021 erneut zu „Geisterspielen“ kam.

BVB gegen Leipzig erstmals wieder mit vollem Stadion in Dortmund

Die Fans des BVB zelebrierten dies genüsslich. Die Ultras von Borussia Dortmund trafen sich schon Stunden vor dem Anpfiff in der Dortmunder Innenstadt. Pünktlich zum Anpfiff zogen die Anhänger mit einem Fanmarsch zum Stadion.

Bundesliga, Borussia Dortmund - RB Leipzig, 28. Spieltag, Signal Iduna Park. Mehrere tausend Borussia Dortmund Fans ziehen bei einem sogenannten Fanmarsch durch die Dortmunder Innenstadt zum Stadion.
Mehrere tausend Borussia Dortmund Fans ziehen bei einem sogenannten Fanmarsch durch die Dortmunder Innenstadt zum Stadion. © Thomas Banneyer

BVB gegen Leipzig: Gänsehaut bei Einlaufen der Mannschaft in Dortmund

Im Stadion ging es dann weiter mit den großen Emotionen. Zum Einlauflied der Dortmunder wurde es erstmals richtig laut. Wenn die BVB-Spieler zum Warmmachen auf das Feld kommen, wird traditionell der Triumphmarsch von Aida eingespielt. Die Dortmunder Spieler kamen direkt zur Südtribüne und heizten die Stimmung weiter an. „Gänsehaut“, schrieb der BVB vor Twitter. Und legte beim Blick auf die Bilder nach: „Surreal!“ Über zwei Jahre konnte man diese Kulisse nicht bewundern. „Incredible - unglaublich“, schrieb der BVB auf seinem englischen Kanal.

Bundesliga, Borussia Dortmund - RB Leipzig, 28. Spieltag im Signal Iduna Park. Dortmund Fans machen Stimmung vor dem Spiel.
Bundesliga, Borussia Dortmund - RB Leipzig, 28. Spieltag im Signal Iduna Park. Dortmund Fans machen Stimmung vor dem Spiel. © Bernd Thissen

BVB gegen Leipzig: Fans mit gigantischer Choreo vor Anpfiff

Es wurde vor dem Spiel des BVB gegen Leipzig aber noch wilder: Die Anhänger hatten eine „Chaos-Choreo“ vorbereitet. Das heißt, vor dem Anpfiff wurde viel Konfetti in die Luft geworfen und es entstand ein eindrucksvolles Bild.

Am Zaun hatten die Fans ein riesiges Banner aufgehängt. „Zurück im Westfalenstadion“ stand dort geschrieben. Zudem zündeten die BVB-Anhänger gelbe Pyrotechnik zum Anpfiff.

Borussia Dortmund - RB Leipzig, 28. Spieltag im Signal Iduna Park. Dortmund Fans machen Stimmung vor dem Spiel. Vor der Südtribüne hängt ein Banner mit dem Schriftzug „Westfalenstadion“.
Borussia Dortmund - RB Leipzig, 28. Spieltag im Signal Iduna Park. Dortmund Fans machen Stimmung vor dem Spiel. Vor der Südtribüne hängt ein Banner mit dem Schriftzug „Westfalenstadion“. © Bernd Thissen

Stimmungskiller war allerdings RB Leipzig. Nach euphorischem Beginn, wo die Fans den BVB nach vorne trieben, traf Laimer nach 20 Minuten zum 0:1. Danach wurde es deutlich leiser im Signal Iduna Park. Erst recht, als Laimer zehn Minuten später sogar das 0:2 erzielte.

Auch interessant

Kommentare