Borussia Dortmund will Mega-Talent

Watzke bestätigt BVB-Interesse an Bellingham – Aussage lässt trotzdem plötzlich Zweifel aufkommen

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat zugegeben, dass Borussia Dortmund Jude Bellingham verpflichten will.
+
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat zugegeben, dass Borussia Dortmund Jude Bellingham verpflichten will.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke bestätigt das Interesse an Jude Bellingham von Birmingham City. Doch der Transfer wackelt trotz Zusage des Spielers.

Dortmund – Einen Transfer hat Borussia Dortmund* zur kommenden Saison bereits eingetütet. Thomas Meunier (28) wechselt ablösefrei von Paris Saint-Germain zu den Schwarz-Gelben. Ein zweiter Wechsel steht aber auf der Kippe, wie RUHR24.de* berichtet.

Zwar gab Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke offiziell zu, dass der BVB Jude Bellingham verpflichten will. Doch obwohl das erst 16-Jährige Mega-Talent aus England angeblich auch schon eine Zusage gegeben hat, ist der Transfer noch nicht perfekt.

Umso ungewöhnlicher erscheint das offizielle Statement von Hans-Joachim Watzke. Oder weiß der Geschäftsführer von Borussia Dortmund doch schon mehr? *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare