30. Bundesliga-Spieltag

BVB glanzlos, aber erfolgreich gegen Hertha BSC

Der BVB siegt knapp gegen Hertha BSC und baut den Vorsprung auf die Verfolger Leipzig, Leverkusen und Gladbach aus. Labbadia verliert erstmals mit Berlin.

  • Borussia Dortmund schlägt Hertha im Topspiel.
  • BVB macht Schritt, um Platz zwei zu festigen.
  • Hertha verliert erstmals unter Trainer Bruno Labbadia.

Borussia Dortmund - Hertha BSC 1:0 (0:0)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Can, Akanji - Hakimi, Delaney, Witsel (Balerdi, 79.), Guerreiro (Schmelzer, 90.)- Brandt (Reyna, 68.)- Sancho, Hazard (Morey, 79)

BVB-Bank: Hitz, Balerdi, Morey, Rente, Schmelzer, Führich, Pherai, Raschl, Reyna

Hertha BSC: Jarstein - Pekarik, Boyata, Torunarigha, Mittelstädt - Skjelbred (Piatek, 62.), Grujic (Maier, 88.) - Dilrosun (Esswein, 30. (Samardzic, 88.)), Darida, Lukebakio (Ngankam, 46.) - Ibisevic

Bank: Smarsch, Klünter, Stark, Dardai, Esswein, Maier, Samardzic, Ngankam, Piatek

Schiedsrichter: Harm Osmers

Tore:  1:0 Can (58.)

Gelbe Karten: - // Esswein (76.), Piatek (77.)

BVB - Hertha BSC: Live-Ticker zum Nachlesen:

20.35 Uhr: Brandt über das heutige Spiel: "Alle Verfolger (Leipzig, Leverkusen, Gladbach) haben gepatzt, wir haben heute einen riesigen Schritt gemacht. Ich mache aber kein Geheimnis aus der heutigen Leistung: Das war kein Gaumenschmaus."

20.29 Uhr: Can zum Spiel: "Ich glaube einigen haben heute die Fans im Rücken gefehlt, daher war es kein Spektakel. Hertha hat aber kaum eine Torchance gehabt, manchmal muss man auch so ein dreckiges Spiel gewinnen."

20.21 Uhr: Abpfiff! Der BVB siegt glanzlos aber verdient.

90. Minute: Auch der BVB wechselt nochmal: Schmelzer kommt für Guerreiro.

90. Minute: Gute Chance für den BVB. Sancho kommt nach einem Doppelpass mit Guerreiro nicht an Jarstein vorbei.

88. Minute: Hertha wechselt nochmal: Grujic und der eingewechselte Esswein müssen runter, Maier und Samardzic kommen ins Spiel.

Axel Witsel (links) und der BVB bejubelten am Ende einen hart umkämpften Sieg gegen Hertha BSC.

86. Minute: Das Geschehen auf dem Platz ist, wie schon die gesamte Partie lang, sehr überschaubar.

83. Minute: Can schießt Boyata klar an den Ellbogen, Osmers entscheidet aber nicht auf Elfmeter.

79. Minute: Zweiter und dritter Wechsel beim BVB: Witsel und Hazard gehen runter, Morey und Balerdi kommen ins Spiel.

77. Minute: Piatek steigt Hakimi auf den Fuß und sieht ebenfalls Gelb.

77. Minute: Vor wenigen Minuten hat es sehr stark angefangen zu regnen.

76. Minute: Für ein schlechtes Tackling gegen Reyna bekommt Esswein die erste Gelbe Karte des Spiels. Den Freistoß bringt Sancho auf Witsel, der im Abseits steht.

72. Minute: Die Berliner haben nun auch das Offensivspiel für sich entdeckt. Beim BVB fehlt der entscheidende Wille auf das 2:0 zu gehen.

68. Minute: Auch der BVB wechselt das erste Mal: Reyna ersetzt Brandt.

66. Minute: Hertha geht jetzt körperlich sehr robust zu Werke, der Unparteiische Harm Osmers sieht aber keinen Grund Karten zu verteilen. Bisher war das Spiel sehr fair.

62. Minute: Labbadia setzt ein Ausrufezeichen. Mit Piatek kommt ein Stürmer für Skjelbred, der im defensiven Mittelfeld zuhause ist.

60. Minute: Der BVB macht es jetzt gut. Berlin kommt kaum an den Ball.

Can erlöst den BVB

58. Minute: TOOOOR FÜR DEN BVB! 1:0! Can! Sancho flankt butterweich auf den Kopf von Brandt, der den Ball für Can ablegt. Can macht es mit viel Genauigkeit und wenig Gewalt und schiebt den Ball ins rechte untere Eck. Jarstein hat keine Chance.

56. Minute: Es ist jetzt mehr Tempo im Spiel. Esswein kommt im Dortmunder Sechzehner an den Ball, schießt aber knapp links am Tor vorbei.

53. Minute: Der BVB kontert in Überzahl. Brandt spielt den Ball aber in Torunarighas Fuß, somit verpufft die Chance.

51. Minute: Sancho hat die Riesenchance. Nach einem Querpass muss er den Ball aus etwa fünf Metern nur einschieben, schießt aber links am Tor vorbei.

50. Minute: Der zweite Durchgang beginnt, wie der erste endete. Der Ball kommt kaum in die gefährlichen Zonen.

46. Minute: Hertha hat in der Halbzeit zum zweiten Mal gewechselt: Ngankam kommt für Lukebakio. Der junge Außenstürmer kommt zu seinem dritten Bundesligaspiel.

19.32 Uhr: Es geht weiter!

19.18 Uhr: Dem BVB fehlt bisher der letzte Wille. Gegen Paderborn stand es zur Halbzeit in der letzten Woche auch 0:0. Nach der Halbzeit erzielte der BVB aber sechs Tore.

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Chancenarme erste Hälfte

19.16 Uhr: Halbzeit in Dortmund. Das Spiel ist frei von vielen Highlights.

40. Minute: Sancho kann einen Pass von Hakimi nicht kontrollieren, Jarstein ist vorher am Ball.

38. Minute: Hakimi setzt sich gegen Mittelstädt und Esswein durch, fädelt ein und bekommt den Freistoß von rechts.

37. Minute: Wieder sorgt eine Hakimi-Hereingabe für Torgefahr! Brandt verpasst die stramme flache Flanke, Witsels Schuss wid abgeblockt.

31. Minute: Erste Torannäherung der Gäste. Darida versucht es aus der zweiten Reihe, Bürki hat den Ball aber sicher.

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Dilrosun muss verletzt runter

30. Minute: Hertha muss verletzungsbedingt wechseln: Dilrosun geht runter, Esswein kommt zu seinem dritten Einsatz in dieser Saison.

29. Minute: Hakimi will nach einem Doppelpass mit Sancho in die Mitte flanken, findet dort aber keinen Abnehmer.

27. Minute: Mutige Vorstöße sieht man von der Elf aus der Hauptstadt bisher gar nicht. Ibisevic ist bisher nicht im Spiel, aber die Dortmunder Defensive steht auch sehr stark.

23. Minute: Brandt wird in der Zentrale bedient, macht einen Schlenker und zieht ab. Der Ball rutscht dem deutschen Nationalspieler ab über den Spann und geht deutlich vorbei.

22. Minute: Wieder trifft der BVB das Außennetz. Diesmal nimmt Hazard den Ball nach einer Flanke von Guerreiro direkt, schießt aber knapp rechts vorbei.

19. Minute: Sancho lässt einige Gegenspieler auf links aussteigen, macht das Spiel dadurch aber etwas zu langsam. Damit ist die Überzahlsituation des BVB verflogen.

16. Minute: Lukebakio blockt eine Flanke von Guerreiro ab. Es gibt die erste Ecke des Spiels. Diese verunglückt sehr deutlich. Es gibt Abstoß.

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Wenig Tempo im Spiel

12. Minute: So richtig findet bisher keine Mannschaft ins Spiel. Fast alles spielt sich im Mittelfeld ab.

9. Minute: Nach einem Doppelpass mit Sancho stürmt Hakimi in den freien Raum auf rechts, hat die Möglichkeit in die Mitte zu spielen, agiert aber zu eigensinnig und versucht es selber. Sein Schuss landet am Außennetz. Jarstein muss nicht eingreifen.

7. Minute: Nach einem starken Lauf von Lukebakio kommt der Ball über Darida zu Ibisevic, der den Ball vertändelt.

5. Minute: Brandt läuft die Defensive der Hertha früh an um das Aufbauspiel des BSC zu stören.

2. Minute: Berlin startet auffällig defensiv. Der BVB darf ungestört bis in das letzte Drittel der Berliner aufrücken.

18.30 Uhr: Anstoß!

18.28 Uhr: Alle Anwesenden (Spieler, Trainer, Betreuer und Verantwortliche) setzen ein Statement gegen Rassismus und knien nieder. 

18.27 Uhr: Die Spieler und Harm Osmers stehen bereit. In wenigen Sekunden geht es los.

18.18 Uhr: Favre über den heutigen Gegner: "Hertha hat eine gute Mannschaft, wir haben die vier letzten Spiele gesehen. Sie haben momentan einen Lauf. Hertha spielt sehr offensiv, sie haben vor allem schnelle Spieler auf den Außenbahnen."

18.12 Uhr: Zorc über den Haarschnitt-Skandal: "Wir haben bei Jaden oder auch dem ein oder anderen Spieler ein Fehlverhalten gesehen. Die DFL hat die Situation richtig eingeordnet und angemessen bestraft."

18.07 Uhr: Jaden Sancho hat sich in dieser Saison, zumindest auf dem Platz, wenig Ausrutscher geleistet. Mit 33 Scorer-Punkten führt er die Liga aktuell an.

17.58 Uhr: Hertha-Trainer Labbadia hat Dilrosun und Lukebakio heute mit Defensiv-Aufgaben versehen. Beide müssen gegen Hakimi und Guerreiro mitverteidigen. "Wir müssen dafür sorgen, dass unsere Außenverteidiger nicht zu weit aufrücken, das ist nämlich genau das, was der BVB will".

17.39 Uhr: Stürmer Erling Haaland hat es nicht rechtzeitig in den Kader des BVB geschafft. Emre Can rückt für den gesperrten Mats Hummels in die Innenverteidigung gegen Hertha BSC.

17.35 Uhr: Auf der Bank des BVB nehmen zunächst Platz: Hitz - Rente, Balerdi, Morey, Schmelzer, Pherai, Reyna, Führich, Raschl.

17.30 Uhr: Die offizielle Aufstellung des BVB heute gegen Hertha ist da. Diese Spieler stellt Trainer Lucien Favre auf: Bürki - Piszczek, Can, Akanji - Hakimi, Delaney, Witsel, Guerreiro - Brandt - Sancho, Hazard.

16.37 Uhr: 72 Mal trafen Borussia Dortmund und Hertha BSC bislang aufeinander. 35 Mal ging der BVB als Sieger vom Platz. Der letzt Sieg der Berliner gegen den aktuellen Tabellen-Zweiten der Fußball-Bundesliga: Am 11. März schossen Salomon Kalou und Marvin Plattenhardt die 'Alte Dame' zum 2:1-Heimsieg. Pierre-Emerick Aubameyang erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

15.09 Uhr: Ruhe kehrt beim BVB trotz und vielleicht gerade wegen des Aus im Kampf um die deutsche Meisterschaft nicht ein. Trainer Lucien Favre steht nach wie vor in der Kritik. Es wird sogar schon über einen möglichen Nachfolger spekuliert. Zudem wurden die BVB-Profis wegen eines privaten Friseurbesuchs von der DFL bestraft. Sehr zum Unmut von Jadon Sancho.

+++ Hallo und herzlich willkommen. Das Topspiel des 30. Spieltags in der Bundesliga: Der BVB hat Hertha BSC zu Gast. Alles zum Duell hier im Live-Ticker.

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Das sagen die Trainer Favre und Labbadia

  • BVB-Coach Lucien Favre: "Der Ausfall von Mats Hummels ist schade. Wir werden sehen, wie wir spielen. Mehr kann ich nicht sagen. Erling Haaland hat am Donnerstag begonnen, mit der Mannschaft zu trainieren. Wir werden sehen. Marco Reus hat noch kein Training mit der Mannschaft gemacht. Er hat mit dem Ball angefangen, aber nur individuell."
  • Hertha-Trainer Bruno Labbadia: "Wenn wir können, wollen wir dem Gegner unser Spiel ein Stück weit aufzwingen. Es gilt in Spielen gegen Topteams wie den BVB, auf bestimmte Situationen im Spiel zu reagieren. Daher müssen wir toporganisiert auftreten. Wir spielen gegen eines der besten Teams der Liga, Lucien Favre macht einen tollen Job. Aber wir wollen den Lauf fortführen und dort ein gutes Spiel zeigen. Ich wünsche mir, unabhängig vom Ergebnis, dass die Mannschaft weiter den Fußball und Zusammenhalt zeigt - wie zuletzt."

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Wer ersetzt Mats Hummels?

BVB-Trainer Lucien Favre ließ sich in puncto voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund wie gewohnt nicht in die Karten Blicken. Mats Hummels fällt gelb gesperrt aus. Für ihn könnte ein Mittelfeldspieler in den defensive Dreierkette rücken. 

Um weitere Ausfälle muss sich Favre hingegen wohl nicht sorgen, nachdem die BVB-Profis gegen die Hygienevorschriften verstoßen hatten. Zwar kündigte die DFL an, über Sanktionen nachzudenken. Eine Sperre gegen Hertha BSC gelte allerdings als äußerst unwahrscheinlich.

BVB - Hertha BSC im Live-Ticker: Die vergangenen fünf Duelle

Datum

Begegnung

Wettbewerb

Ergebnis

30.11.2019

Hertha BSC - Borussia Dortmund

Bundesliga

1:2

16.03.2019

Hertha BSC - Borussia Dortmund

Bundesliga

2:3

27.10.2018

Borussia Dortmund - Hertha BSC

Bundesliga

2:2

19.01.2018

Hertha BSC - Borussia Dortmund

Bundesliga

1:1

26.08.2017

Borussia Dortmund - Hertha BSC

Bundesliga

2:0

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare