1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB: „TV Total“ enthüllt missglückte Aktion und macht spezielles Angebot

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

„TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff hatte versucht, sich Zugang zum BVB-Stadion zu verschaffen. Nun enthüllte er seine Aktion in seiner Sendung mitsamt Angebot.

Update vom 9. Dezember, 10.03 Uhr: Beinahe hätte der Streich von „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff funktioniert. Verkleidet als Borussia Dortmunds Marco Rose mitsamt falschem BVB-Teambus schaffte es der 45-Jährige ins Stadion. Dann stellte sich ihm ein Mitarbeiter in den Weg. „Sie sind nicht der Trainer“, sagte eben jener. Pufpaff hatte die missglückte Aktion in seiner Sendung am Mittwoch enthüllt - und dem BVB eine Fanfreundschaft angeboten.

KabarettistSebastian Pufpaff
Geboren15. September 1976, Troisdorf
EhepartnerinJulia Pufpaff

Sebastian Pufpaff war nach dem misslungenen Eindringen in die BVB-Kabine des Stadions verwiesen worden. Borussia Dortmunds Boss Hans-Joachim Watzke hatte deshalb angekündigt, ein Stadionverbot an alle Beteiligten auszusprechen. Pufpaffs Reaktion: Er unterbreitete dem BVB eine Fanfreundschaft mit TV-Total - zumal beide Logos ja schwarz-gelb seien.

BVB: „TV Total“ enthüllt missglückte Aktion und unterbreitet Fanfreundsschaft

Update vom 5. Dezember, 13.37 Uhr: Das Vorfahren mit einem falschen Mannschaftsbus des BVB am Signal Iduna Park in Dortmund hat für „TV total“-Moderator Sebastian Pufpaff (45) vorerst kein juristisches Nachspiel. Borussia Dortmund „als Hausrechtsinhaber hat auf jegliche strafrechtlichen Ansprüche verzichtet“, sagte ein Sprecher der Dortmunder Polizei. Daher gebe es keine Ermittlungen.

„TV Total“-Moderator fährt mit falschem BVB-Mannschaftsbus vor - Polizei äußert sich

Der falsche BVB-Mannschaftsbus hatte vor dem Topspiel in der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München am Samstagabend für einige Aufregung gesorgt. Das mit Sebastian Pufpaff als BVB-Trainer Marco Rose (45) verkleidete schwarz-gelbe Gefährt hatte mehrere Kontrollen passiert. Laut Bild wurde das Fake-Team um den vermeintlichen Dortmunder Coach von den Ordnungskräften erst vor dem Kabinentrakt aufgehalten.

„Dieser Bus muss wirklich so ausgesehen haben wie der Original-Mannschaftsbus des BVB“, berichtete der Polizeisprecher. Neben „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff seien noch mehrere andere Personen an Bord gewesen - offenbar um vorzugaukeln, es sitze auch eine Mannschaft darin. Irgendwann sei ein Kamera-Team ausgestiegen.

„TV Total“-Moderator fährt mit falschem BVB-Bus vor - Sebastian Pufpaff gibt sich als Marco Rose aus

Sebastian Pufpaff werden durchaus äußere Ähnlichkeiten mit BVB-Coach Marco Rose nachgesagt. Auch sind beide fast gleich alt - sowohl der Komiker als auch der Fußball-Trainer sind Jahrgang 1976. Marco Rose wurde am 11. September geboren, Sebastian Pufpaff am 15. September. Schon zuletzt hatte Sebastian Pufpaff für die Neuauflage der ProSieben-Show „TV Total“ versucht, sich unter falscher Flagge in bestimmte Areale einzuschleichen, etwa in andere Fernsehshows wie „Wetten, dass“.

Was es mit der Aktion in Dortmund auf sich hatte und ob sie in der nächsten Ausgabe von „TV total“ am Mittwochabend gezeigt wird, war zunächst aber noch unklar. ProSieben-Sprecher Christoph Körfer erklärte der Deutschen Presse-Agentur dazu: „Da muss eine Verwechslung vorgelegen haben.“

BVB - FC Bayern: Falscher Mannschaftsbus verschafft sich Stadion-Zugang

[Erstmeldung vom 5. Dezember] Dortmund - Erwartet wurden Erling Haaland, Marco Reus und Teamkollegen aus dem BVB-Kader. Wer allerdings vor der Kabine in Dortmund gestoppt wurde, war dem Sicherheitsdienst im Signal-Iduna-Park völlig unbekannt. Mit einem falschen Mannschaftsbus von Borussia Dortmund sollen nach Informationen der Bild Eindringlinge versucht haben, Zugang zum Kabinentrakt zu erlangen.

BVB - FC Bayern: Falscher Mannschaftsbus verschafft sich Zugang zum Stadion in Dortmund

Doch was war passiert? Dem Bericht zufolge passierte ein falscher Mannschaftsbus des BVB am Samstagnachmittag mehrere Kontrollpunkte vor dem Bundesliga-Topspiel Borussia Dortmund gegen den FC Bayern (18.30 Uhr/live im TV und Stream). Als das Gefährt dann aber vor dem Kabinentrakt des Stadions hielt, griff der Stadion-Sicherheitsdienst zu. Die Eindringlinge flogen auf und wurden wegen Hausfriedensbruch vom Gelände gejagt. Zudem wurden Personalien aufgenommen.

Kurz danach gegen 17.15 Uhr folgte der richtige Mannschaftsbus des BVB. Dem Bericht zufolge soll es sich um einen Streich von „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff halten. Der 45-Jährige soll sich als Borussia Dortmunds Trainer Marco Rose verkleidet haben. Zudem soll eine gesamte Fußballmannschaft in dem falschen Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gesessen haben.

Streich von „TV Total“-Moderator Sebastian Pufpaff missglückt bei BVB - FC Bayern

Der BVB ist am Samstag gegen den deutschen Dauermeister gefordert. Beim Duell das Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter darf Borussia Dortmund auf Erling Haaland und Jude Bellingham in der Aufstellung setzen. Beim FC Bayern kehrte der zuletzt angeschlagene Leon Goretzka rechtzeitig in die Startelf der Münchner zurück.

Der Mannschaftsbus von Borussia Dortmund fährt in das Stadion ein.
Der Mannschaftsbus von Borussia Dortmund fährt in das Stadion ein. © Guido Kirchner/dpa

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage dürfen nur noch rund 15.000 Zuschauer bei Heimspielen von Borussia Dortmund das Stadion betreten. Ob und wie viele eben jener den missglückten Streich von TV-Moderator Sebastian Pufpaff beobachtet hatten, ist ebenso unbekannt wie der weitere Plan des „TV Total“-Teams. Eine Aufklärung könnte bei der nächsten Sendung im TV am kommenden Mittwoch auf ProSieben olgen.

Auch interessant

Kommentare