1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB: Ex-Profi verrät – lieber Karriereende statt Transfer zum FC Schalke 04

Erstellt:

Kommentare

Goncalo Castro (r.) im Zweikampf mit Shinji Kagawa beim BVB.
Ein Ex-BVB-Profi wählt lieber das Karriereende als einen Transfer zum FC Schalke 04. © David Inderlied/Kirchner-Media

Wer einmal für Borussia Dortmund gespielt hat, dem dürfte ein Wechsel zum Erzrivalen nur schwer verziehen werden. Ein Ex-BVB-Profi würde daher lieber die Karriere komplett beenden.

Dortmund – In der Vergangenheit gab es einige Profis, die zunächst in Schwarz-Gelb und später in Blau-Weiß spielten – oder andersherum. Jens Lehmann, Andreas Möller oder Reinhard „Stan“ Libuda sind prominente Beispiele. Ein Ex-BVB-Profi verrät, dass er lieber seine Karriere beendet, als zum S04 zu wechseln, wie RUHR24* aufzeigt.

Der Spieler sucht aktuell einen neuen Klub. Ein Transfer zum Zweitligisten FC Schalke 04 kommt für ihn offenbar aber nicht in Frage. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare