1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB gibt Update zu Erling Haaland: Aussichten auf Comeback verschlechtern sich

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund muss wohl auch am kommenden Wochenende auf Erling Haaland verzichten. Die Verletzung des Stürmers bleibt hartnäckig. Marco Rose gibt ein Update.

Hamm - Seit nunmehr fast zwei Wochen trainiert Erling Haaland von Borussia Dortmund zusammen mit dem BVB-Kader auf dem Trainingsgelände. Sowohl in der Europa League gegen die Glasgow Rangers als auch am vergangenen Wochenende in Augsburg fehlte der Norweger jedoch. Ein Comeback scheint weiterhin nicht in Sicht.

NameErling Haaland
Geboren21. Juli 2000, Leeds, Vereinigtes Königreich
Größe1,94 Meter

BVB: Erling Haaland noch länger verletzt - Dortmund-Comeback verschiebt sich

Bereits am Samstag räumte BVB-Trainer Marco Rose mit Gerüchten auf, Erling Haaland würde gegen den FC Augsburg in der Bundesliga wieder auf dem Rasen stehen. „Jetzt hat irgendjemand Erling am Trainingsplatz gesehen und glaubt, er sei nah dran und dabei“, sagte Marco Rose der Bild und fügte an: „Aber natürlich wissen wir, wie es tatsächlich um ihn steht.“

Wie genau es um die Verletzung von Erling Haaland steht, wollte der Coach von Borussia Dortmund, der sich nach dem Remis in Augsburg einige „Rose-raus“-Rufe gefallen lassen musste, nicht ausführen. Klar ist aber: Erling Haaland ist noch lange nicht zurück bei 100 Prozent Leistungsfähigkeit.

Im Mannschaftstraining wird Erling Haaland noch geschont. Zweikämpfe mit seinen Teamkollegen beim BVB sind noch nicht drin. Im Abschlussspiel fungierte der Stürmer zumeist als neutraler Mann. „Erling hat nach wie vor leichte Probleme. Er fühlt sich einfach nicht frei. Er fühlt sich in seinen Bewegungsabläufen noch nicht klar“, sagte Marco Rose.

Erling Haaland: Comeback nicht in Sicht - Verletzung bleibt hartnäckig

Bedeutet: Erling Haaland sprintet noch immer mit angezogener Handbremse. Auch beim Torabschluss soll der 21-Jährige noch Probleme haben, meldet die Bild. Sowohl Borussia Dortmund als auch Erling Haaland wollen kein Risiko eingehen. Eine erneute Verletzung würde möglicherweise das Saisonaus wie bei Thomas Meunier bedeuten - und damit wohl kein Einsatz mehr für den BVB. Real Madrid soll sich ein Transfer-Recht gesichert haben für Erling Haaland. Auch Paris Saint-Germain hatte sich kürzlich wegen eines Wechsels gemeldet.

„Es ist eine diffuse Geschichte. Wir wollen nicht wieder in etwas Neues reinrennen - er auch nicht. Wir wollen nicht mit seiner Gesundheit spielen“, sagte Marco Rose und schob einem schnellen Comeback von Erling Haaland einen Riegel vor. „Ich muss ganz ehrlich sagen: Das kann schon noch ein paar Tage dauern“, so Rose weiter über Haaland, dessen Berater den Boss des FC Barcelona getroffen haben soll, wie Ruhr24* berichtet. *Ruhr24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare