Borussia Dortmunds Krise

Stimmung in der Kabine droht zu kippen: BVB-Stars äußern offenbar klaren Wunsch an den Trainer

Die Kritik an Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic wird größer - offenbar auch innerhalb der Kabine. Angeblich haben die BVB-Stars einen klaren Wunsch.

Hamm - Anspruch und Realität sind derzeit zwei völlig verschiedene Dinge bei Borussia Dortmund. Bei nicht wenigen sorgten die jüngsten Aussagen der BVB-Stars für Stirnrunzeln. Der BVB-Kader hatte gegen den SC Freiburg verloren und damit zugleich den Anschluss an die Champions-League-Plätze. Grund zur Selbstkritik sahen Mats Hummels und Co. jedoch kaum. Auch die Arbeit von Trainer Edin Terzic lobten sie in höchsten Tönen.

NameEdin Terzic
Geboren30. Oktober 1982, Menden (Sauerland)
Größe1,84 Meter
EhepartnerinKora Wölm (verh. 2013)

BVB: Trainer Edin Terzic zu nett? Stimmung in der Kabine droht zu kippen

Sechs Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen genügten nicht, damit Lucien Favre seinen Job als Trainer von Borussia Dortmund retten konnte. Die Verantwortlichen zogen sichtlich unzufrieden mit der sportlichen Entwicklung die Reißleine. Lucien Favres ehemaliger Assistent übernahm als Cheftrainer. Zumindest bis zum Saisonende soll der 38-Jährige der Mannschaft in Dortmund zu alter Stärke verhelfen.

Seit nunmehr wettbewerbsübergreifend elf Spielen steht Edin Terzic wortführend an der Seitenlinie für den BVB. Seine bisherige Bilanz: Sechs Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen. Die Weiterentwicklung der hochveranlagten Dortmunder Mannschaft bleibt auch unter Terzic aus. „Seit Edin da ist, machen wir sehr viele Dinge sehr viel besser. Wir kriegen nur nicht die Ergebnisse, um das zu unterstreichen“, sagte Mats Hummels nach der Freiburg-Pleite bei Sky.

BVB: Bilanz von Edin Terzic identisch mit der von Lucien Favre - Entwicklung bleibt aus

Allerdings hob Hummels ebenso hervor, Fußball sein ein Ergebnissport. Vier Punkte beträgt bereits der Rückstand auf Platz vier. Ein Verpassen der Qualifikation für die Champions League ist für Borussia Dortmund nicht nur finanziell keine Option. Der BVB scheitert derzeit erneut an sich selbst und den eigenen Schwächen.

Fragwürdiges Abwehrverhalten bei gegnerischen Standardsituationen, zudem Inkonsequenz vor dem gegnerischen Tor und ein handfestes Torwart-Problem. Die Verantwortlichen suchen wohl bereits nach einer neuen Nummer eins für die kommende Spielzeit. Ein möglicher Torwart-Kandidat bringt sich selbst ins Spiel. Der Berater eines anderen hat sich ebenfalls zu einem möglichen BVB-Transfer geäußert.

BVB: Stimmung in der Kabine droht zu kippen - Dortmund-Stars wünschen sich härtere Hand

Die BVB-Krise droht auf das Gemüt - und das nicht nur bei den Fans. Wie Sport1 berichtet, droht die Stimmung in der Kabine von Borussia Dortmund zu kippen. Der angebliche Grund: Trainer Edin Terzic arbeite Niederlagen nicht gründlich genug auf und halte zu sehr an den positiven Aspekten fest. Zudem soll Terzic die verantwortlichen Spieler nicht in die Pflicht nehmen. Ist Edin Terzic zu nett für die BVB-Kabine?

Ist BVB-Trainer Edin Terzic zu nett zu seinen Spielern?

Diese Ansicht teilt die Führungsetage bei Borussia Dortmund aktuell nicht. Zumal Edin Terzic am vergangenen Samstag durchaus deutlich wurde. „Wir sind nicht nur enttäuscht. Wir sind sauer. Wir müssen mehr fordern von uns allen. Wir müssen weiter bereit sein, den Extra-Meter zu machen“, so der Chefcoach des BVB.

BVB: Sebastian Kehl und Hans-Joachim Watzke stärken Edin Terzic den Rücken

„Wir sehen jeden Tag, wie Edin Terzic sowohl in fachlicher als auch in emotionaler Hinsicht mit den Spielern arbeitet, wie akribisch er dabei zu Werke geht und wie klar er Problempunkte offen und ehrlich anspricht“, so Lizenzspielleiter Sebastian Kehl.

Auch Geschäftsführer Hans-Joachim Watze stärkte Edin Terzic den Rücken. „Das Entscheidende ist, dass wir aktuell wieder besser Fußball spielen. Wir kreieren viel mehr Torchancen, wir stellen unser System gerade um auf eine aggressivere Spielweise, wir pressen deutlich mehr. Aber einen solchen Wechsel in der Herangehensweise kannst du nicht binnen weniger Wochen reibungslos durchziehen“, sagte er der WAZ.

Im kommenden Sommer soll möglicherweise ein neuer Cheftrainer bei Borussia Dortmund installiert werden. Marco Rose von Borussia Mönchengladbach gilt als Top- und wohl auch Wunschkandidat auf den BVB-Posten. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl hatte sich zu einem vielleicht bevorstehenden Transfer geäußert.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare