14 Spielern droht die Tribüne

Die BVB-Streichliste: Drei Profis könnten Borussia Dortmund im Sommer 2020 noch verlassen

Der BVB hat derzeit 30 Profis in seinem Kader, es könnten noch einige Spieler die Schwarz-Gelben verlassen.
+
Der BVB hat derzeit 30 Profis in seinem Kader, es könnten noch einige Spieler die Schwarz-Gelben verlassen.

30 Spieler umfasst der BVB-Kader derzeit. Borussia Dortmund könnte also noch einige Profis abgeben. Drei Akteure stehen ganz oben auf der Streichliste.

Dortmund - BVB-Trainer Lucien Favre (62) kann derzeit auf einen riesigen Kader zurückgreifen 30 Profis tummeln sich derzeit auf dem Trainingsplatz von Borussia Dortmund. Der Coach sieht das als wichtig an, wie RUHR24.de* berichtet.

Dennoch könnte der Kader noch etwas verkleinert werden. Der BVB hat drei Profis auf seiner Streichliste, die noch im Sommer 2020 den Verein verlassen könnten*. Nico Schulz (27) gehört aber nicht dazu, er profitiert wohl von der Verletzung von Marcel Schmelzer (32). *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare