Deutsche Meisterschaft

BVB-Boss Watzke zum Titelkampf: "Fahren unser eigenes Rennen"

+
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB, will sich nicht stören lassen in seiner Arbeit. Bei Borussia Dortmund konzentriert man sich ganz auf sich selbst.

Dortmund - Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Herbstmeister Borussia Dortmund will sich im Titelkampf der Fußball-Bundesliga nicht von der Konkurrenz beeinflussen lassen. "Wir müssen und werden weiter unser eigenes Rennen fahren. Wir wollen in der Rückrunde wieder so viele Punkte wie möglich holen und werden dann sehen, was dabei rauskommt", sagte der BVB-Chef der Bild.

Trotz des Sechs-Punkte-Vorsprungs der Dortmunder erwartet Watzke eine spannende Rückrunde. "Dass die Bayern, aber auch die Gladbacher ihre Spiele noch gewinnen werden, ist doch normal und uns allen klar", sagte er. "Wichtig ist, dass wir weiter unseren Weg gehen."

Der 1:0-Auswärtssieg bei RB Leipzig zum Start in die Rückrunde sei nicht selbstverständlich gewesen, urteilte Watzke. "Ich ziehe den Hut davor, wie Trainer und Mannschaft die schwere Hürde genommen haben", sagte der 59-Jährige. "Das war eine richtig reife Leistung auch in Anbetracht der Tatsache, dass neben unseren Abwehr-Problemen mit Marco Reus auch noch unser wichtigster Spieler gefehlt hat." dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare