1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Schalkes Asamoah über BVB - FC Bayern: Mit Haaland „größerer Titelkandidat“

Erstellt:

Von: Tobias Hinne-Schneider

Kommentare

Ex-Nationalspieler und Schalke-Lende Gerald Asamoah schreibt über das Topspiel BVB gegen den FC Bayern: Ein Wechsel an der Tabellenspitze scheint günstig.

Hamm - So richtig in Fahrt sind Borussia Dortmund und Bayern München vor dem Topspiel am Samstag (18.30 Uhr) nicht. Zwar haben die Bayern die Bundesliga-Partie gegen Arminia Bielefeld mit 1:0 gewonnen und auch der BVB hat die schwere Aufgabe beim VfL Wolfsburg gelöst, dennoch haben beide Mannschaften mit etlichen Problemen zu kämpfen. Die Bayern haben eine turbulente Jahreshauptversammlung hinter sich, der BVB-Kader das schlimme Aus in der Champions League in den Knochen. Jetzt macht ausgerechnet eine Schalke-Legende den Anhängern von Schwarz-Gelb Hoffnung.

NameGerald Asamoah
Alter43 (3. Oktober 1978)
Größe1,80 Meter

Schalker Asamoah über BVB - FC Bayern: Mit Haaland „größerer Titelkandidat“

In seiner Kicker-Kolumne schreibt Gerald Asamoah, Leiter der Lizenzspielerabteilung beim FC Schalke 04, dass „der Moment für einen Wechsel an der Tabellenspitze am Samstag“ günstig scheint. Mit einem Punkt Vorsprung führen die Bayern die Tabelle vor dem BVB an. Schlüsselspieler laut Gerald Asamoah ist - wer auch sonst - Torjäger Erling Haaland. Der hatte bei seinem Comeback gegen Wolfsburg den nächsten Rekord gebrochen.

Asamoah (43) ist seit vier Monaten Leiter der Lizenzspielerabteilung bei BVB-Rivale Schalke. Insgesamt 323 Spiele absolvierte der in Ghana geborene Asamoah in der deutschen Eliteklasse und erzielte dabei 50 Tore. Mit der Nationalmannschaft (44/6) schaffte es Asamoah 2002 ins Endspiel der Weltmeisterschaft 2002 in Japan und Südkorea und unterlag dort Brasilien. Asamoah lief in seiner aktiven Zeit für Hannover 96, Schalke 04, St. Pauli und Greuther Fürth auf. In einem Abschiedsspiel vor 60.000 Zuschauern in der Schalker Veltins-Arena feierte er 2015 sein Karriereende.

Dortmunds Hoffnung trägt einen Namen, schreibt Asamoah und meint natürlich Haaland. „Die Tatsache, dass er nach seiner Verletzung nun wieder dabei sein kann, macht den BVB für mich automatisch zu einem größeren Titelkandidaten als in den Wochen zuvor. Man spürt und hat es nun ja auch in Wolfsburg gesehen, wie viel Haalands Präsenz ausmacht“, so der 43-Jährige. Mit seiner unbändigen Gier, könne Haaland die gesamte Mannschaft mitreißen. Bayern tue sich aktuell schwer.

Respektsperson
Gerald Asamoah ist Koordinator der Lizenzspielerabteilung beim FC Schalke 04. © Swen Pförtner/dpa

Asamoah könne sich nicht vorstellen, dass das Topspiel so laufe wie das Duell zwischen Bayer Leverkusen und den Bayern. Leverkusen hatte im Oktober Hoffnungen auf die Tabellenführung, lag aber bereits nach 37 Minuten 5:0 hinten. Er halte den BVB für konstanter als Leverkusen, so Asamoah.

Allerdings schränkt der ehemalige Stürmer auch ein: „Wobei ich aus eigener Erfahrung sagen kann: In aller Regel sind die Bayern vor allem dann da, wenn es drauf ankommt …“

Asamoah über Ex-Verein Greuther Fürth

Mit wenigen Worten hat sich Asamoah in seiner Kolumne auch über Schlusslicht Greuther Fürth geäußert. Seinem Ex-Verein wünsche er, „dass der Verein schnell herauskommt aus dieser misslichen Lage“. Einen Punkt konnte Fürth nach dem Aufstieg in 13 Spielen erst sammeln und taumelt geradewegs zurück in Liga 2.

Auch interessant

Kommentare