1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen mit drei Änderungen: Terzic belohnt Joker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

BVB startet in der Aufstellung gegen Werder Bremen unter anderem mit Youngster Jamie Bynoe-Gittens. Borussia Dortmunds Trainer belohnt auch andere Joker aus Freiburg.

Update vom 20. August, 14.29 Uhr: Die BVB-Aufstellung des BVB gegen Werder Bremen zeigt: Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic belohnt Marius Wolf und Jamie Bynoe-Gittens nach deren guten Leistungen als Joker in Freiburg und beordert das Duo in die Start. Sie ersetzen Thomas Meunier und Thorgan Hazard. Auch Julian Brandt - in Freiburg ebenfalls eingewechselt worden - rückt in die Aufstellung anstelle von Donyell Malen. Damit nimmt der BVB-Coach drei Änderungen vor.

Aufstellung des BVB gegen Werder Bremen: Kobel - Wolf, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Dahoud, Bellingham - Reus - Bynoe-Gittens, Brandt - Modeste.
Bank: Meyer - Meunier, Süle, Rothe, Özcan, Reyna, Hazard, Can, Moukoko.

BVB-Aufstellung gegen Werder Bremen: Fragezeichen in der Abwehr

[Erstmeldung] Dortmund - Drei Spiele, drei Siege zum Start in die neue Bundesliga-Saison 2022/23. So ist zumindest der Plan von Borussia Dortmund. Für das anstehende Duell mit Aufsteiger Werder Bremen darf sich Trainer Edin Terzic auf zahlreiche Rückkehrer und somit einen fast kompletten BVB-Kader freuen. Daraus bildet sich aber ein großes Fragezeichen in der Defensive.

BVB: Aufstellung gegen Werder Bremen - Niklas Süle oder Mats Hummels?

Niklas Süle kehrt nach überstandener Muskelverletzung zurück. Der deutsche Nationalspieler wurde in der ersten Runde des DFB-Pokals in der Halbzeit ausgewechselt und verpasste anschließend die Partien gegen Leverkusen und Freiburg. Nun steht Niklas Süle gegen Werder Bremen zur Verfügung. Rückt Mats Hummels zurück auf die Bank?

Unwahrscheinlich, dass Edin Terzic nach drei erfolgreichen Pflichtspielen zum Start auf eine defensive Dreierkette umstellt. Der Kampf um den Stammplatz in der Innenverteidigung beginn von neu. Auf der rechten Abwehrseite erledigte zuletzt Marius Wolf einen soliden Job mitsamt Treffer gegen den SC Freiburg.

„Marius hat den Außenverteidiger nicht zum ersten Mal gespielt. In Freiburg hatte er gute Offensivaktionen, aber auch defensiv eine stabile Leistung gezeigt“, sagte Edin Terzic. Gut möglich, dass Wolf den Vorzug vor Thomas Meunier erhält, der unter anderem beim FC Barcelona als Transfer-Kandidat gehandelt wird.

Hazard oder Bynoe-Gittens? Süle oder Hummels?

Im Mittelfeldzentrum dürfte Jude Bellingham rechtzeitig fit sein für das Duell mit Werder Bremen. Der junge Engländer hatte zusammen mit Raphael Guerreiro zu Wochenbeginn nicht trainieren können. Allerdings gab Edin Terzic gleich Entwarnung, handelte es sich bei beiden lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme.

Ebenso erfreulich für den BVB: Karim Adeyemi steht für die Offensive wieder zur Verfügung. Zwar ist ein Einsatz in der Startelf unwahrscheinlich, für einen Kurzeinsatz könnte es jedoch reichen. Auf der rechten Seite streiten sich nun Thorgan Hazard und Shootingstar Jamie Bynoe-Gittens, der kürzlich seinen Vertrag beim BVB verlängerte, um den begehrte Startplatz: Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen Werder Bremen: Kobel - Wolf, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Dahoud - Reus - Hazard, Modeste, Malen.

Auch interessant

Kommentare