1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB-Aufstellung heute gegen Bochum: Startelf-Debüt für Dortmunder Youngster

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Die Aufstellung des BVB heute gegen den VfL Bochum: Dortmunds Trainer Marco Rose setzt im Nachbarschaftsduell auf Youngster Jamie Bynoe-Gittens in der Startelf.

Update vom 30. April. 14.32 Uhr: Die Aufstellung von Borussia Dortmund ist offiziell. Beim BVB feiert der 17 Jahre junge Jamie Bynoe-Gittens sein Debüt in der Startelf der Schwarz-Gelben.

Der Kicker aus der Dortmunder U19 kam bereits in den vergangenen Partien des BVB gegen den VfL Wolfsburg und jüngst beim FC Bayern zum Einsatz. Diesmal darf Jamie Bynoe-Gittens erstmals von Beginn ran bei den Profis.

„Er ist schon sehr, sehr weit. Und wir wollten ihn heute gerne mal von Anfang an sehen“, sagte der künftige Sportdirektor Sebastian Kehl bei Sky. „Wir haben gerade eine Phase, in der wir den einen oder anderen jungen Spieler einfach mal sehen wollen. Und Jamie wird definitiv im Sommer bei uns dabei sein - das war der Langzeitplan. Er hat Riesenfähigkeiten, aber auch da würde ich vorschlagen, dass wir auch da versuchen, den Ball flach zu halten. Der Junge braucht noch Zeit - und die wollen wir ihm geben.“

BVB-Coach Marco Rose ändert die Dortmunder Aufstellung im Vergleich zum Spiel beim FC Bayern auf zwei Positionen: Jamie Bynoe-Gittens Reinier, Axel Witsel kehrt zurück und ersetzt den gelbgesperrten Emre Can.

Die Aufstellung des BVB gegen Bochum: Hitz - Wolf, Akanji, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Bellingham - Brandt, Reus, Bynoe-Gittens - Haaland.
Bank: Bürki - Schulz, Moukoko, Reinier, Passlack, Pongracic, Rothe, Papadopoulos.

Bundesliga, Testspiele, Borussia Dortmund - Athletic Bilbao im Kybunpark. Dortmunds Trainer Marco Rose wechselt Jamie Bynoe-Gittens ein.
BVB-Aufstellung gegen Bochum: Startelf-Debüt für Jamie Bynoe-Gittens © David Inderlied/dpa

BVB-Aufstellung gegen Bochum: Dortmunds Trainer Rose kann auf Rückkehrer setzen

[Erstmeldung vom 29. April] Hamm - Das Titel-Rennen in der Bundesliga ist entschieden. Den zweiten Platz hat Borussia Dortmund so gut wie sicher - mit einem Sieg im Heimspiel am Samstag gegen den VfL Bochum hat der BVB-Kader die Vize-Meisterschaft sicher. Allzu große Freude kommt in Dortmund da aber nicht auf.

FußballvereinBorussia Dortmund
TrainerMarco Rose
Arena/StadionSignal Iduna Park

BVB-Aufstellung gegen Bochum: Rose kann auf Rückkehrer zählen

„Es gibt nichts für den zweiten Platz. Auch für den BVB. Man möchte sich nicht daran gewöhnen, das ist wichtig und gehört auch einfach dazu“, sagte Dortmunds Trainer Marco Rose auf der Pressekonferenz am Tag vor dem BVB-Spiel gegen den VfL Bochum, das live im TV und Stream übertragen wird. „Die Bayern sind im zehnten Jahr deutscher Meister. Daran möchte man sich nicht gewöhnen.“

Und dennoch will Marco Rose nichts von einem Spannungsabfall wissen. Die Profis, die in der BVB-Aufstellung gegen den VfL Bochum stehen werden, werden ihr Bestes tun. Der Coach glaube nicht, dass die Luft raus sei. „Wenn wir in irgendeiner Form nachlassen, werde ich schon da sein“, versprach er.

BVB-Aufstellung gegen VfL Bochum: Emre Can fehlt wegen Gelb-Sperre

Konkret für Samstag und die mögliche Dortmunder Aufstellung gegen Bochum bedeutet das: Emre Can fehlt im Heimspiel von Borussia Dortmund gegen Bochum wegen einer Gelb-Sperre. Axel Witsel ist nach einem Infekt „wieder eine Option“ für die Aufstellung gegen Bochum. Selbiges gilt für Felix Passlack, der am Freitag nach einem Infekt wieder auf dem Trainingsplatz stand. Die Sprunggelenksprobleme bei Stürmerstar Erling Haaland, dessen Transfer sich länger als gedacht hinziehen könnte, „haben wir jetzt gut im Griff“, sagte BVB-Coach Rose.

Zu den Langzeitverletzten zählen weiterhin Mahmoud Dahoud, Mats Hummels, Gregor Kobel, Thomas Meunier, Mateu Morey und Giovanni Reyna.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen den VfL Bochum: Hitz - Wolf, Akanji, Zagadou, Guerreiro - Witsel, Bellingham - Brandt, Reus, Malen - Haaland.

Auch interessant

Kommentare