13. Bundesliga-Spieltag

Aufstellung des BVB gegen Union Berlin: Meunier kehrt in Dortmunder Startelf zurück

BVB-Aufstellung heute gegen Union Berlin: Thomas Meunier kehrt nach überstandener Verletzung zurück. AUch Youssoufa Moukoko steht in der Dortmunder Startelf.

Update, 19.41 Uhr: Die Bank der Hausherren: Karius, Gießelmann, Hübner, Ryerson, K. Endo, Gogia, Maciejewski

Update, 19.38 Uhr: So sieht die Aufstellung von Union Berlin aus: Luthe - Trimmel, Friedrich, Knoche, Lenz - Griesbeck, Prömel, Bülter, Teuchert - Becker, Awoniyi.

Update, 19.34 Uhr: Thomas Meunier kehrt nach überstandener Verletzung gleich zurück in die Startelf von Borussia Dortmund. Edin Terzic setzt ebenso wieder auf den 16-jährigen Youssoufa Moukoko in der Sturmspitze.

Update, 19.33 Uhr: Die Bank von Borussia Dortmund: Hitz - Morey, Zagadou, Delaney, Dahoud, Schulz, Brandt, Bellingham, Piszczek

BVB-Aufstellung heute gegen Union Berlin: Meunier und Moukoko in Startelf

Update, 19.30 Uhr: Die offizielle Aufstellung des BVB ist da: Bürki - Meunier, Hummels, Akanji, Guerreiro - Can, Witsel - Reus - Sancho, Moukoko, Reyna.

Update vom 18. Dezember, 16.30 Uhr: Borussia Dortmund muss heute gegen Union Berlin auf Thorgan Hazard verzichten. Wie die Ruhr Nachrichten berichten, flog der Belgier nicht mit in die Hauptstadt. Hazard verpasst somit das dritte Spiel in Folge wegen anhaltender Oberschenkelprobleme. Giovanni Reyna hatte Hazard zuletzt in der Offensive des BVB ersetzt.

BVB-Aufstellung heute gegen Union Berlin: Thomas Delaney vor Rückkehr

Hamm - Die Erleichterung war Edin Terzic am Dienstagabend förmlich anzumerken. Das Debüt des neuen Cheftrainers von Borussia Dortmund war geglückt dank eines 2:1-Erfolgs über Werder Bremen. Terzic wusste dem Auswärtssieg viel Positives abzugewinnen. Er weiß aber auch, woran es noch zu arbeiten gilt in Dortmund.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
StadionSignal-Iduna-Park (Dortmund)
Plätze81.365

BVB-Aufstellung gegen Union Berlin: Einsatzgarantie und Lob für Marco Reus

„Viel wichtiger ist, dass wir das Spiel nicht einfach nur gewonnen haben, sondern den Sieg am Ende verteidigt haben. Es war eine Einheit auf dem Platz, das war super“, sagte Edin Terzic am Dienstag bei Sky. Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus hatte den entscheidenden Treffer erzielt. Nicht nur deshalb kassierte Reus ein Sonderlob von seinem neuen Coach.

„Wir haben natürlich versucht, für die Balleroberung und das Pressing die Wege so kurz wie möglich zu halten. Dementsprechend haben wir uns dafür entschieden, dass Marco Reus für diese Position am besten ist für die Mannschaft“, so Edin Terzic. Ein Lob, das beinahe wie eine Einsatzgarantie für das schwierige Auswärtsspiel bei Union Berlin (20.30 Uhr/live im TV und Live-Stream) klingt.

BVB-Aufstellung gegen Union Berlin: Frühe Entwarnung bei Mats Hummels

Mats Hummels humpelte in Bremen vom Feld, sein Griff ging an den hinteren linken Oberschenkel. Ein Einsatz gegen Union Berlin am Freitagabend scheint aber nicht gefährdet. Trainer Edin Terzic gab bereits unmittelbar nach dem Abpfiff Entwarnung. Dan-Axel Zagadou und Lukasz Piszczek kamen in die Partie und stünden bereit. Auch, sollte Terzic auf Manuel Akanji verzichten, der gegen Bremen vor dem Gegentor schlimm patzte.

Borussia Dortmunds Marco Reus und Edin Terzic nach dem Bremen-Spiel.

Mit Rechtsverteidiger Thomas Meunier und Mittelfeldspieler Thomas Delaney stehen zwei Spieler nach ihren Verletzungen wohl vor einer Rückkehr in den Kader. „Wir hoffen, dass sie wieder einsatzfähig sind“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic am Tag vor dem Spiel bei Union Berlin

Vor der Viererkette es Terzic seinem Vorgänger nachmachen und fleißig das Personal im BVB-Kader rotieren. Emre Can hatte am Dienstag eine Verschnaufpause bekommen und war nicht Teil der Aufstellung des BVB. Auch Mo Dahoud käme für die Startelf von Borussia Dortmund gegen Union Berlin infrage.

An Kapitän Marco Reus wird Terzic wohl erneut festhalten. „Wir sind unglaublich froh, ihn zu haben. Er ist [...] komplett vorweggegangen und von Anfang bis Ende jeden Meter gegangen, der nötig war“, so Terzic.

BVB-Aufstellung gegen Union Berlin: Stellt Edin Terzic Youssoufa Moukoko erneut in die Startelf?

Für Youssoufa Moukoko hatte es in Bremen beinahe mit dem ersten Profi-Tor geklappt. Zum ersten Mal stand das Ausnahmetalent in der Startaufstellung des BVB. So auch am Freitag gegen Union Berlin? „Youssoufa hat es super gemacht für die Mannschaft, das war wichtig. Es ging nicht darum, dass er heute das Siegtor schießt, sondern es ging darum, dass er für die Mannschaft arbeitet“, lobte Terzic.

Nach der Verletzung von Erling Haaland ist Moukoko der einzige gelernte Mittelstürmer beim BVB. „Wir sind Borussia Dortmund, wir dürfen nicht unsere offensive Stärke komplett in die Hände eines 16-Jährigen legen“, mahnte Terzic.

Voraussichtliche BVB-Aufstellung gegen Union Berlin

Morey, Hummels, Zagadou, Guerreiro - Wistel, Can - Reus - Sancho, Moukoko, Reyna

Rubriklistenbild: © Carmen Jaspersen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare