1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB-Aufstellung gegen Sevilla: Dortmund startet mit Kobel und Rothe

Erstellt:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmunds offizielle Aufstellung gegen den FC Sevilla: Macht diese BVB-Startelf das Achtelfinale der Champions League klar?

Update vom 11. Oktober, 19.44 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund heute in der Champions League gegen den FC Sevilla ist da. Folgende BVB-Startelf schickt Trainer Edin Terzic auf den Rasen: Kobel - Meunier, Hummels, Süle, Rothe - Bellingham, Özcan - Brandt - Adeyemi, Modeste, Malen.

Gregor Kobel kehrt ins Tor von Borussia Dortmund zurück nach überstandenem Muskelfaserriss. Ebenso ist Thomas Meunier wieder dabei. Tom Rothe verteidigt auf der linken Seite. Auf der Bank des BVB nehmen zunächst folgende Spieler Platz: Meyer, Schlotterbeck, Reyna, Hazard, Guerreiro, Wolf, Moukoko, Can, Passlack, Coulibaly, Papadopoulos.

BVB-Aufstellung heute gegen Sevilla: Dortmund startet mit Kobel und Rothe

[Erstmeldung] Dortmund - Fünf Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten der Gruppe G und zudem den Rückenwind aus dem Last-Minute-Remis gegen den FC Bayern. Borussia Dortmund geht frohen Mutes ins vierte Spiel der Champions League. Am Dienstagabend ist der FC Sevilla zu Gast im Signal-Iduna-Park in Dortmund. Der BVB-Kader könnte schon den Einzug ins Achtelfinale der Königsklasse klar machen.

Das Rechenspiel ist ein einfaches. Gewinnt Borussia Dortmund erneut gegen den FC Sevilla, sichert sich Schwarz-Gelb zumindest Platz drei der Gruppe G. Gewinnt Manchester City parallel dann auch noch gegen den FC Kopenhagen, ist der BVB mit dann acht Punkten Vorsprung nicht mehr von den beiden Konkurrenten einzuholen.

BVB-Aufstellung heute gegen Sevilla: Doppelspitze und Rückkehr von Kobel?

„Wir haben uns eine gute Ausgangslage erspielt. Aber das gilt nichts, wenn wir nicht nachlegen. Wenn wir unsere Stärken auf den Platz bekommen, werden wir ihnen wieder Probleme bereiten“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic vor dem Duell am Dienstagabend gegen den FC Sevilla (Live-Übertragung im TV und Stream).

Mit Blick auf sein zur Verfügung stehendes Personal könnte Trainer Edin Terzic erneut zum Umplanen gezwungen sein. Schon gegen den FC Bayern fungierte Niklas Süle als Rechtsverteidiger. „Ich wusste die Abläufe fürs Spiel. Ich glaube, dass ich dem Trainer gezeigt habe, dass ich da immer mal eine Alternative sein kann“, sagte Süle auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Fraglich sind Jude Bellingham und Raphael Guerreiro, die nicht am Abschlusstraining teilnehmen. Ob es sich dabei lediglich um Belastungssteuerung oder eine Blessur handelt, ist noch nicht bekannt. Gut möglich, dass beide mit Blick auf die BVB-Aufstellung gegen den FC Sevilla eine Verschnaufpause erhalten.

BVB-Aufstellung gegen Sevilla: Süle alternativ als Rechtsverteidiger

Weiterhin keine Thema für die BVB-Aufstellung ist Kapitän Marco Reus, nachdem er sich im Revierderby gegen Schalke 04 verletzte. Gregor Kobel hingegen steht nach überstandenem Muskelfaserriss vor seinem Comeback im Dortmunder Tor. An vorderster Front könnten Youssoufa Moukoko und Anthony Modeste zusammen stürmen, nachdem sie gegen den FC Bayern am vergangenen Wochenende jeweils ein Tor beisteuerten.

„Wir wollen uns alle Optionen offenhalten. Wichtig ist, dass wir vor dem Spiel ein gutes Gefühl haben, dass es funktionieren kann. Dass die beiden gut harmonieren, nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz. Das haben sie eindrucksvoll am letzten Samstag demonstriert“, sagte Terzic. So könnte die BVB-Aufstellung gegen den FC Sevilla aussehen: Kobel - Süle, Schlotterbeck, Hummels, Guerreiro - Özcan, Can - Brandt, Adeyemi - Moukoko, Modeste.

Auch interessant

Kommentare