33. Bundesliga-Spieltag

BVB-Aufstellung bei RB Leipzig: Pause für Sancho, Hakimi-Ersatz steht fest

Der BVB muss heute bei RB Leipzig auf Achraf Hakimi verzichten. Dafür kehrt Giovanni Reyna zurück. Offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund gegen RB. 

  • RB Leipzig empfängt Borussia Dortmund zum 33. Bundesliga-Spieltag.
  • Trainer Lucien Favre muss auf seinen Rechtsverteidiger Achraf Hakimi verzichten. Es gibt aber auch einen Rückkehrer.
  • Die offizielle Aufstellung des BVB jetzt gegen RB Leipzig.

15.25 Uhr: Ersatztorhüter Marwin Hitz fehlt heute ebenso im Kader des BVB wie Linksverteidiger Marcel Schmelzer. Während Hitz über Rückenbeschwerden klagt, reiste Schmelzer zwar mit nach Leipzig, steht aber kurzfristig wegen Knieproblemen nicht zur Verfügung gegen RB.

14.35 Uhr: Jadon Sancho bekommt von Trainer Lucien Favre eine Pause verordnet. Für ihn wird der junge Giovanni Reyna starten. Zudem ersetzt Mateu Morey den gesperrten Achraf Hakimi.

Auf der Bank beim BVB nehmen Platz: Unbehaun, Zagadou, Rente, Sancho, Schulz, Balerdi, Pherai, Führich, Raschl

Die offizielle Aufstellung des BVB gegen RB Leipzig: Bürki - Piszczek, Hummels, Can - Morey, Witsel, Brandt, Guerreiro - Reyna, Haaland, Hazard

BVB-Aufstellung jetzt gegen RB Leipzig: Pause für Jadon Sancho, Morey dabei

Update vom 20. Juni, 8.12 Uhr: Lange hatte Borussia Dortmund wohl nicht so viele Ausfälle zu beklagen wie jetzt. Doch Lucien Favre lässt sich nichts anmerken. Der Trainer des BVB geht zuversichtlich in den vorletzten Spieltag - auch mit Blick auf die eigene Aufstellung.

Verein:

Borussia Dortmund

Stadion:

Signal-Iduna-Park

Kapazität:

81.365 Zuschauer

Trainer:

Lucien Favre

Sponsor:

Evonik Industries

Trainingsplatz:

Trainingsgelände Hohenbuschei

Immerhin: Es kommen nicht mehrere fehlende Spieler hinzu. Achraf Hakimi fehlt im Auswärtsspiel bei RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr/im Live-Ticker auf WA.de sowie live im TV und Stream), dafür kehrt Giovanni Reyna nach einem bakteriellen Infekt zurück in den Kader für das Spiel bei RB Leipzig. "Das ist schon etwas", meinte Favre.

Noch keine Option ist Manuel Akanji, der bereits gegen Mainz aufgrund muskulärer Probleme fehlte. "Eventuell klappt es nächste Woche gegen Hoffenheim", erklärte der BVB-Coach.

Ebenfalls nicht dabei sein wird Mario Götze, der nach der Geburt seines Sohnes noch bei Frau und Kind weilte. "Wir müssen jetzt die Corona-Testverfahren wieder aufnehmen", sagte Sportdirektor Michael Zorc: "Es besteht schon die Hoffnung, dass er gegen Hoffenheim wieder dabei ist."

Zusammengefasst fehlen dem BVB neben den Langzeitverletzten Marco Reus, Mahmoud Dahoud, Thomas Delanay und Dan-Axel auch Manuel Akanji, Mario Götze und der gesperrte Achraf Hakimi. Deshalb wird der Kader mit diversen Spielern aus der Regionalliga-Mannschaft von Borussia Dortmund aufgefüllt.

BVB-Aufstellung heute bei RB Leipzig: Wer ersetzt Achraf Hakimi?

Dortmund - Die Spieler von Borussia Dortmund befinden sich bereits im Urlaubsmodus - so zumindest der Eindruck nach der vorzeitigen deutschen Meisterschaft des FC Bayern. Fehlende Spannung im Saisonendspurt ist die eine, Lustlosigkeit die andere Sache. Attribute, die sich der BVB am Samstag gegen Verfolger RB Leipzig nicht erlauben darf. Denn sonst ist bald auch noch die Vizemeisterschaft futsch.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Da geht noch mehr... #bvbm05

Ein Beitrag geteilt von Borussia Dortmund (@bvb09) am

Die Reaktionen auf die Peinlich-Pleite der Elf von Trainer Lucien Favre gegen Mainz 05 waren heftig. Unverständnis ob des erneuten krassen Leistungsabfalls, wieder einmal die Frage nach der möglicherweise fehlenden Mentalität in Dortmund. "Das war unser schlechtestes Spiel Zuhause", wurde Thorgan Hazard deutlich. Ein Weckruf genau zur richtigen Zeit vor dem letzten Spitzenspiel in der Saison 2019/20 für den BVB?

Aufstellung des BVB heute gegen RB Leipzig: Wer ersetzt Achraf Hakimi?

Vieles hatte sich bereits zu Spielbeginn angedeutet gegen Mainz 05. Lautstark war zu hören, wie Abwehrchef Mats Hummels  das Pressingverhalten seiner Vorderleute als "Alibi" bezeichnete. Durchgedrungen war er zu seiner Mannschaft mit den deutlichen Worten jedoch nicht. Dass Hummels gegen Leipzig von Beginn an auf dem Rasen steht, ist genauso sicher wie Roman Bürki im Tor. Ist Manuel Akanji nach muskulären Problemen rechtzeitig wird, wo wird er an die Seite seines Abwehrchefs rücken. Zumal die Alternativen in der Defensive beim BVB wegen der Gelbsperre für Achraf Hakimi knapp werden.

Wer ersetzt Achraf Hakimi auf der rechten Seite des BVB gegen RB Leipzig?

Gut möglich, dass Lukasz Piszczek raus auf die rechte Seite rückt und Emre Can erneut in der Innenverteidigung ran muss. Demnach würden Axel Witsel und Julian Brandt erneut die Achse im Zentrum bilden. Auf der linken Seite wird wie gewohnt Raphael Guerreiro wirbeln.

Aufstellung des BVB heute gegen RB Leipzig: Giovanni Reyna ein Startelfkandidat?

Offensiv war Borussia Dortmund am Mittwoch gegen Mainz 05 kaum existent. Wenn es einen der drei Offensivleute gegen RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr/live im TV, Live-Stream und im Live-Ticker) treffen sollte, dann Thorgan Hazard. Zu unverzichtbar sind Jadon Sancho und Erling Haaland für Lucien Favre

Ist Giovanni Reyna nach bakteriellem Infekt zurück bei 100 Prozent seiner Leistungsstärke, so könnte er den Belgier Hazard ersetzen. Frischer Wind für die BVB-Offensive und neue Impulse. Eben das, was am Mittwochabend so schmerzlich vermisst wurde.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB heute gegen RB Leipzig

Bürki - Can, Hummels, Piszczek - Morey, Witsel, Brandt, Guerreiro - Sancho, Haaland, Reyna

Rubriklistenbild: © picture alliance/Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare