1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB-Aufstellung heute gegen Hertha BSC: Diese Spieler sind dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund ist heute, Samstag, bei Hertha BSC in der Bundesliga gefordert. Die Aufstellung verrät, dass zwei Spieler, deren Einsatz zwischenzeitlich unklar war, dabei sein können.

Update, 14.33 Uhr: Die Aufstellung des BVB für das Spiel gegen Hertha BSC ist da:

[Erstmeldung] Hamm - Die Ernüchterung am vergangenen Wochenende war groß bei all denjenigen, die es mit Borussia Dortmund halten. Nach zwei Auftaktsiegen gab der BVB-Kader in den Schlussminuten drei Punkte gegen Aufsteiger Werder Bremen her. Insgesamt stimmte die Leistung der gesamten Mannschaft rund um Kapitän Marco Reus vor ausverkaufter Kulisse nachdenklich.

Nun geht es für den Klub aus Dortmund darum, die richtigen Lehren aus der Niederlage zu ziehen. „Das Training in dieser Woche lief sehr fokussiert. Die Jungs wissen, dass sie etwas gutzumachen haben“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic vor dem Auswärtsspiel bei Hertha BSC am Samstagnachmittag (15.30 Uhr).

BVB-Aufstellung heute gegen Hertha BSC: Bei Dortmunds Kapitän Entwarnung

Nicht mit dabei sein wird erneut Stürmer Donyell Malen. Der Niederländer hat sich einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen und wird dem BVB laut Terzic noch rund sieben bis zehn Tage fehlen. „Er ist aber im Lauftraining. Da hoffen wir, dass wir das schnell in den Griff bekommen und er schnell schmerzfrei ist und bleibt“, berichtete Edin Terzic am Donnerstag.

Entwarnung gab es hingegen bei Marco Reus, der am Dienstag das Training nicht vollständig mitmachen konnte. Der BVB-Kapitän hatte einen Schlag abbekommen, weshalb er anschließend nur dosiert mitmachte. „Aber da sind wir eigentlich sehr zuversichtlich, dass das nichts Wildes ist“, so Terzic, der zudem auf Karim Adeyemi zurückgreifen kann.

BVB-Aufstellung gegen Hertha BSC: Einsatz von Mo Dahoud fraglich

Der Neuzugang hatte zuletzt gegen den SC Freiburg und auch gegen Werder Bremen wegen Fußproblemen passen müssen. Am Donnerstag jedoch absolvierte Adeyemi die komplette Trainingseinheit, weshalb einer Rückkehr in Borussia Dortmunds Aufstellung gegen Hertha BSC nichts mehr im Wege steht.

Schwieriger ist die Situation bei Mo Dahoud. Der Mittelfeldspieler wurde wegen einer Schulterverletzung gegen Werder Bremen ausgewechselt. Das Mannschaftstraining konnte er nur bedingt mitmachen. So könnte die BVB-Aufstellung ohne ihn aussehen: Kobel - Meunier, Hummels, Schlotterbeck, Guerreiro - Bellingham, Can - Reus - Wolf, Modeste, Adeyemi.

Auch interessant

Kommentare