Borussia Dortmunds Startelf

BVB-Aufstellung: Startelf-Entscheidung bei Erling Haaland gefallen

Borussia Dortmund kann im DFB-Pokalfinale auf Erling Haaland zurückgreifen. Wie blicken auf die offizielle BVB-Aufstellung gegen RB Leipzig. Die Startelf.

Update, 19.49 Uhr: Und so sieht die offizielle Aufstellung von RB Leizpg heute aus: Gulacsi - Mukiele, Klostermann, Upamecano, Halstenberg - Kampl, Sabitzer, Haidara, Olmo, Hwang - Sorloth.

Auf der RB-Bank nehmen zunächst folgende Akteure Platz: Martinez, Henrichs, Konaté, Orban, Forsberg, Laimer, Nknunku, Kluivert, Poulsen.

Update vom 13. Mai, 19.45 Uhr: Die offizielle BVB-Aufstellung heute gegen RB Leipzig ist da. Folgende Startelf schickt Borussia Dortmunds Trainer Edin Terzic ins DFB-Pokalfinale: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji, Guerreiro - Bellingham, Can, Dahoud - Reus, Sancho - Haaland.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
OrtDortmund

Auf der BVB-Bank nehmen vorerst folgende Spieler Platz: Drljaca – Delaney, Hazard, Schulz, Brandt, Reinier, Meunier, Reyna, Knauff. Erling Haaland rückt heute in Borussia Dortmunds Startelf im DFB-Pokalfinale. Stattdessen nimmt Thorgan Hazard zunächst auf der Bank Platz. Lukasz Piszczek beginnt erneut von Beginn an.

Update vom 13. Mai, 17.03 Uhr: Borussia Dortmund kann heute im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig offenbar mit Erling Haaland in der Aufstellung planen. Der BVB-Stürmer absolvierte am Mittwoch das Teamtraining voll mit, nachdem er noch am Dienstag noch ein wenig kürzer trat. Auch beim Anschwitzen am Donnerstag war Erling Haaland mit von der Partie. Der 20-Jährige fiel in den vergangenen zwei Wochen nach einem erlittenen Pferdekuss aus.

BVB-Aufstellung heute: Erling Haaland fit für das Pokalfinale gegen Leipzig

[Erstmeldung] Hamm - Für Borussia Dortmund könnte es der erste Titel seit 2017 werden. RB Leipzig steht zum zweiten Mal im Finale des DFB-Pokals. Selten war die Wahl des Favoriten so schwierig wie vor dem Duell BVB gegen RB. Die Profis des BVB-Kaders machten sich am Mittwochnachmittag vom Dortmunder Flughafen aus auf den Weg nach Berlin. Schon beim Abflug gab es gute Nachrichten zu vermelden.

BVB-Aufstellung: Erling Haalands Comeback gegen Leipzig im Pokal rückt näher

24 Spieler saßen im Flieger nach Berlin. Mit darunter befand sich neben BVB-Kapitän Marco Reus auch Stürmer Erling Haaland. Der Norweger hatte rund zwei Wochen passen müssen, nachdem er im Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg einen Pferdekuss kassiert hatte. Erling Haaland hatte bereits am Dienstag wieder mit der Mannschaft trainiert. Zwar kam die Offensive von Borussia Dortmund auch ohne seine Sturmspitze aus, erzielten Jadon Sancho und Co. ohne Haaland doch acht Tore in den vergangenen zwei Spielen.

Dennoch dürften sich die BVB-Fans über das bevorstehende Comeback von Erling Haaland am Donnerstag (20.45 Uhr/live im Free-TV und Livestream) freuen. Wie auch Edin Terzic, der eine weitere Option für seinen Angriff zurück in seiner Aufstellung begrüßen darf. Eine Änderung steht bereits lange vor dem Anpfiff fest. Die Saison für Schlussmann Marwin Hitz ist nach seiner Knieverletzung vom vergangenen Wochenende bereits gelaufen.

BVB-Aufstellung: Roman Bürki ersetzt Marwin Hitz im DFB-Pokalfinale gegen Leipzig

Für ihn rückt Roman Bürki in die BVB-Aufstellung im DFB-Pokalfinale am Donnerstag. U23-Keeper Stefan Drljaca und Luca Unbehaun reisten als Ersatztorhüter mit nach Berlin. Davor könnte Trainer Edin Terzic auf die identische Hintermannschaft setzen, die am vergangenen Samstag gegen RB Leipzig noch drei Punkte geholt hatte.

BVB-Stürmer Erling Haaland ist ein Kandidat für die Aufstellung im Pokalfinale gegen RB Leipzig.

Für Lukasz Piszczek könnte es auf der rechten Abwehrseite der dritte Pokalgewinn mit Borussia Dortmund werden. Zusammen mit Mats Hummels, Manuel Akanji und Raphael Guerreiro wird er voraussichtlich die Viererkette in der BVB-Aufstellung bilden. Im Mittelfeldzentrum hatte zuletzt Mahmoud Dahoud den sichersten Eindruck hinterlassen. Ein Transfer im Sommer könnte ein Thema werden.

BVB-Aufstellung: Mahmoud Dahoud und Jude Bellingham Favoriten für Dortmunds Startelf

„Bis jetzt ist noch alles offen. Ich mache mir darüber erst Gedanken, wenn die Saison rum ist. Wir wollen noch in die Champions League kommen und unbedingt den Pokal holen“, sagte Mahmoud Dahoud vor dem Pokalfinale gegen RB Leipzig bei Sport1. An seine Seite in der BVB-Aufstellung könnte sich Jude Bellingham gesellen, der am Samstag noch durchschnaufen durfte wegen seiner Sperre in der Bundesliga.

Giovanni Reyna könnte den offensiven Part im Mittelfeld übernehmen und Jadon Sancho und Marco Reus unterstützen. Beide Akteure hatten beim 3:2-Erfolg gegen Leipzig am Samstag getroffen. Besonders Sancho beweist aktuell eindrucksvoll, wie sehr er der BVB-Aufstellung während seiner Verletzung gefehlt hatte. Der junge Engländer spielte Dayot Upamecano und Lucas Klostermann schwindelig - und sprach anschließend über sein großes Vorbild.

BVB-Aufstellung: Die mögliche Startelf von Borussia Dortmund im DFB-Pokalfinale

Den Part in der Sturmspitze hatte zuletzt Thorgan Hazard übernommen. Klar ist aber auch: Sollte sich Erling Haaland rechtzeitig fit melden für das DFB-Pokalfinale gegen Leipzig, dann wird er auch in der Startaufstellung des BVB stehen. In der laufenden Spielzeit steuerte Erling Haaland wettbewerbsübergreifen 37 Tore und elf Vorlagen in 38 Pflichtspielen bei für Borussia Dortmund.

Die voraussichtliche BVB-Aufstellung im DFB-Pokalfinale gegen RB Leipzig: Roman Bürki - Lukasz Piszczek, Mats Hummels, Manuel Akanji, Raphael Guerreiro - Jude Bellingham, Mahmoud Dahoud - Giovanni Reyna - Marco Reus, Jadon Sancho - Erling Haaland.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare