Bundesliga-Topspiel

BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern mit Hummels - drei Änderungen

Die Aufstellung des BVB heute gegen den FC Bayern: Mats Hummels meldet sich rechtzeitig fit. Dazu setzt Trainer Lucien Favre in der Startelf auch auf Marco Reus. 

Update vom 7. November, 17.30 Uhr: Es hat gereicht! Mats Hummels hat sich rechtzeitig zum Liga-Gipfel mit dem FC Bayern fit gemeldet und steht in heute in der Aufstellung des BVB. Der Abwehrchef von Borussia Dortmund bildet zusammen mit Manuel Akanji das Duo in der Innenverteidigung.

VereinBorussia Dortmund
TrainerLucien Favre
Stadion/ArenaSignal Iduna Park

Im Vergleich zum Champions-League-Sieg in Brügge ändert BVB-Trainer Lucien Favre seine Startelf auf drei Positionen: Hummels, Marco Reus und Jadon Sancho rücken für Mahmoud Dahoud, Julian Brandt und , Thorgan Hazard in die Anfangsformation gegen den FC Bayern.

Die Aufstellung des BVB heute gegen den FC Bayern: Bürki - Meunier, Hummels, Akanji, Guerreiro - Witsel, Delaney - Reyna, Reus, Sancho - Haaland.
BVB-Bank: Hitz - Morey, Dahoud, Hazard, Brandt, Bellingham, Can, Piszczek, Passlack.

Die Aufstellung des FC Bayern beim BVB: Neuer  - Sarr, Boateng, Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka, Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski.
FCB-Bank: Nübel - Richards, Douglas Costa, Javi Martinez, Musiala, Roca, L. Sané, Tolisso, Choupo-Moting.

BVB-Aufstellung heute gegen den FC Bayern: Hoffen auf Hummels - Sonderlob für Haaland

Update vom 6. November, 16.06 Uhr: Wirkliche Antworten auf die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen den FC Bayern lieferte die Pressekonferenz am Freitagnachmittag nicht. Emre Can kehrte zwar nach seiner Infektion mit dem Coronavirus zurück. Ob er jedoch ein Thema für das Topspiel am Samstag sein wird, ließ Trainer Lucien Favre offen.

Ebenso müssen sowohl die Verantwortlichen als auch die Fans Geduld bei Mats Hummels bewahren. Nach seiner Oberschenkelverletzung, die Hummels sich in Bielefeld zugezogen hatte, ist sein Einsatz gegen Bayern noch immer fraglich. „Wir müssen bis Samstag warten“, antwortete Favre, der sich ohnehin bezüglich des Personals nicht in die Karten schauen ließ, knapp.

Allerdings berichten mehrere Medien, dass es für Hummels reichen für einen Platz in der Aufstellung des BVB gegen den FC Bayern.

Gesetzt sein sollte dagegen Erling Haaland. BVB-Sportdirektor Michael Zorc über den Stürmer: „Wir sind happy, dass wir Erling haben, er tut uns auch jenseits seiner Tore gut. Er hat den unbedingten Willen und ist erfolgsbesessen.“

BVB-Aufstellung gegen FC Bayern: Hummels wackelt - Witsel in die Abwehr?

Hamm - Geht es nach den Wettanbietern in Deutschland, sind die Rollen klar verteilt: Borussia Dortmund geht demnach als Außenseiter in den Bundesliga-Gipfel gegen den FC Bayern. Der Triple-Sieger aus München reist mit einer Sieg-Quote von 1,78 zum BVB. Gewinnen die Dortmunder das Prestige-Duell, zahlt bwin das 4,00-Fache des Einsatzes zurück.

BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern: Für welche Startelf entscheidet sich Trainer Lucien Favre?

Doch der BVB wird alles daran setzen, dass der Außenseiter - zumindest wenn man nach den Quoten geht - das Spiel gegen den FC Bayern am Samstag (18.30 Uhr/im Live-Ticker auf wa.de sowie live im TV und Stream) für sich entscheidet. Dazu wird Trainer Lucien Favre seinen Teil mit einer möglichst erfolgreichen Aufstellung dazu beitragen.

Es wunderte kaum, dass beim BVB direkt nach dem Erfolg in der Champions League beim FC Brügge die Gedanken nur noch um das Topspiel gegen den FC Bayern München kreisten. „Die Bayern werden Respekt haben“, meinte BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl. Selbstbewusstsein haben de Schwarz-Gelben in der Königsklasse also durchaus getankt.

Was im Topspiel gegen den FC Bayern (auch) helfen soll, ist die neu gewonnene Stabilität in der Defensive von Borussia Dortmund. In Brügge spielte der BVB zum vierten Mal in Folge zu Null. In der gesamten Saison gelang das der Favre-Elf schon achtmal in elf Pflichtspielen. Und das, obwohl Abwehrchef Mats Hummels wegen einer Oberschenkelverletzung keine Option für die Dortmunder Aufstellung in Brügge war.

BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern: Dortmund hofft auf Rückkehrer von Mats Hummels

„Es liegt an allen. Es fängt vorne an, wenn du keinen Stürmer hast, der verteidigt, geht es nicht. Es ist die ganze Mannschaft, die verteidigen muss. Wir machen das gut momentan“, sagte BVB-Trainer Lucien Favre.

Trainer Lucien Favre von Dortmund gestikuliert während eines Interviews.

Der Chefcoach von Borussia Dortmund muss eventuell auch in der Aufstellung gegen den FC Bayern auf Hummels verzichten. Bislang habe es laut Bild nur für leichte Einheiten gereicht. Eine Entscheidung wird eventuell erst kurzfristig am Samstag fallen.

Sollte es nicht reichen, wird wohl Axel Witsel neben Manuel Akanji in der Innenverteidigung bilden - wie schon in Brügge. Und das machte der Belgier mehr als ordentlich. Fans auch Favre. „Axel hat das wirklich richtig gut gemacht“, lobte der BVB-Trainer: „Dabei hat er vorher nie auf dieser Position gespielt. Nur einmal 20 Minuten in Hoffenheim.“

Emre Can dürfte nach seiner Corona-Pause zwar wieder in den Kader zurückkehren, aber wohl noch keine Option für die Startelf sein. Die Außenverteidiger-Positionen bekleiden Thomas Meunier (rechts) und Raphael Guerreiro (links).

BVB-Aufstellung gegen den FC Bayern mit Jadon Sancho und Erling Haaland in der Offensive

Sollte Witsel tatsächlich wieder in der Viererkette aushelfen (müssen), wird beim Topspiel gegen den FC Bayern in Dortmund wohl Thomas Delaney das Kommando im Mittelfeld übernehmen. Und daneben? Favre hat unter anderem die Optionen Mahmoud Dahoud oder Jude Bellingham. Gut möglich, dass sich der Trainer von Borussia Dortmund für die letztgenannte Option entscheidet.

Nach seiner Pause in Brügge wird BVB-Scorer Jadon Sancho gegen den FC Bayern wohl wieder in die Startelf zurückkehren. Er wird das offensive Trio mit Giovanni Reyna und Kapitän Marco Reus bilden. Der Platz im Sturmzentrum gehört Erling Haaland, der auch in Brügge zu den Siegesgaranten des BVB zählte.

Die voraussichtliche Aufstellung von Borussia Dortmund gegen den FC Bayern

Bürki - Meunier, Hummels, Akanji, Guerreiro - Witsel, Bellingham - Reyna, Reus, Sancho - Haaland

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare