Dortmund gegen Kiel

BVB-Aufstellung im DFB-Pokal: Top-Star Erling Haaland fehlt gegen Kiel

Borussia Dortmund trifft im Halbfinale des DFB-Pokals auf Zweitligist Holstein Kiel. Die offizielle BVB-Aufstellung ist da. Ein Blick auf Dortmunds Startelf.

Update vom 1. Mai, 19.30 Uhr: Die offizielle BVB-Aufstellung heute gegen Holstein Kiel im Halbfinale des DFB-Pokals ist da. Folgende Startelf schickt Borussia Dortmunds Cheftrainer Edin Terzic ins Rennen: Hitz - Piszczek, Hummels, Akanji, Guerreiro - Can - Bellingham, Reyna - Hazard, Reus, Sancho.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

Auf der Bank des BVB nehmen heute vorerst folgende Spieler Platz: Bürki, Morey, Meunier, Schulz, Delaney, Brandt, Knauff, Reinier, Tigges. Top-Stürmer Erling Haaland muss wegen muskulärer Probleme aussetzen und fehlt im Kader des BVB. Das Spiel wird live im Free-TV und kostenlosen Livestream gezeigt. Alle Infos zur Übertragung in der Zusammenfassung.

BVB-Aufstellung: Lukasz Piszczek Startelf-Favorit gegen Holstein Kiel

[Erstmeldung] Dortmund - Trotz der rasanten Achterbahnfahrt in den vergangenen Monaten ist noch ein Titel drin in der laufenden Saison für Borussia Dortmund. Am Samstag wartet mit Zweitligist Holstein Kiel die vorletzte Hürde auf den BVB-Kader. Dortmund will nach Berlin - und den Underdog nicht unterschätzen.

BVB-Aufstellung: Lukasz Piszczek Startelf-Favorit gegen Holstein Kiel

Für die BVB-Aufstellung nicht zur Verfügung stehen wird Mittelfeldstratege Mahmoud Dahoud, der gegen Holstein Kiel eine Sperre absitzen muss. Und damit gegen einen Gegner, der in den vergangenen Wochen aufgrund von Corona-Quarantäne kaum Spielpraxis sammeln konnte. „Dass sie vier von sechs Wochen zuhause verbringen mussten, ist nicht leicht. Das kann man auch umdrehen, dass sie ausgeruht ins Saisonfinale gehen“, so BVB-Trainer Edin Terzic.

„Das ist ihre erste Englische Woche. Da sehe ich noch keinen großen Vorteil für uns“, fügte Terzic an. Holstein Kiel hatte Titelverteidiger FC Bayern in der zweiten Pokalrunde nach Elfmeterschießen rausgeworfen. Ein ähnliches Schicksal will der BVB nicht erleiden. Zu groß ist die Sehnsucht nach einem Titel bei Borussia Dortmund. „Wir waren in den vergangenen Jahren sehr häufig in Berlin, das waren große Feste. Es wäre ein Riesenschritt und ein großes Ziel, wenn wir uns im Finale zurückmelden können“, so Sportdirektor Michael Zorc.

BVB-Aufstellung (DFB-Pokal): Startelf erneut mit Lukasz Piszczek? Routinier überzeugt

Anschließend wartet das Saisonfinale in der Bundesliga auf den BVB. Vier Partien stehen noch aus, um den Sprung auf zumindest den vierten Platz zu schaffen. Dann möglicherweise gar schon im neuen BVB-Heimtrikot für die Saison 2021/22. „Wir wollen beides: Die Champions-League-Quali und nach Berlin“, so Michael Zorc.

Der BVB trifft im Halbfinale des DFB-Pokals auf Holstein Kiel. Die mögliche Aufstellung.

Mit dabei helfen kann beinahe der komplette BVB-Kader. Bis auf Mahmoud Dahoud und die Langzeitverletzten stehen derzeit alle Akteure zur Verfügung. Besonders Routinier Lukasz Piszczek wusste in den vergangenen Wochen zu überzeugen in der BVB-Aufstellung.

BVB-Aufstellung (DFB-Pokal): Mahmoud Dahoud fehlt gegen Kiel wegen einer Sperre

„Piszczus Leistung hat den Ausschlag gegeben, dass er spielt. Er hat in den letzten Monaten leider immer wieder leichte Verletzungs-Rückfälle gehabt“, blickte Edin Terzic zurück. Und wohl auch nach vorn, zumal Lukasz Piszczek erneut den Vorzug vor Mateu Morey und Thomas Meunier auf der rechten Abwehrseite bekommen könnte. „Jetzt wirkt er stabil, hat sich diese Chance verdient und wir sind sehr zufrieden wie er sie genutzt hat“, fügte Terzic an.

Die voraussichtliche BVB-Aufstellung im DFB-Pokal gegen Holstein Kiel: Hitz - Piszczek, Hummels, Akanji, Guerreiro - Bellingham, Can, Reyna - Sancho, Reus - Haaland.

Rubriklistenbild: © Guido Kirchner/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare