Fußball-Bundesliga

Aufstellung: Favre lässt BVB-Superstar gegen Gladbach zunächst auf der Bank

Der BVB spielt im Top-Spiel der Bundesliga bei Borussia Mönchengladbach. Bei der Aufstellung sind wenige Überraschungen zu erwarten.

  • BVB spielt am Samstagabend im Top-Spiel der Borussia Mönchengladbach
  • Trainer Lucien Favre hat bis auf Marco Reus keine Verletzten mehr im Kader
  • Spannend wird, wer im Angriff in der Startelf steht

17.33 Uhr: Dicke Überraschung beim BVB! Trainer Lucien Favre lässt Jadon Sancho zunächst auf der Bank. Julian Brandt, Thorgan Hazard und Erling Haaland übernehmen die Kontrolle in der Offensive.

Auf der BVB-Bank nehmen zunächst Platz: Hitz – Sancho, Dahoud, Götze, Schulz, Akanji, Balerdi, Schmelzer, Reyna

Die offizielle Aufstellung des BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro - Brandt - Hazard, Haaland

Dortmund - Es ist das Top-Spiel des 25. Spieltags in der Fußball-Bundesliga. Der Tabellendritte muss zum Tabellenvierten. Nur zwei Punkte trennen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach. Der Verlierer kann letzte Hoffnungen auf die Meisterschaft begraben. Der Sieger gibt ein echtes Statement ab und ist wieder dick im Geschäft.

Gespielt wird auf jeden Fall - trotz Coronavirus. NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hatte sich schon am Mittwoch entschieden: Das Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund findet statt.

Da passt es gut, dass Borussia Dortmund kaum noch Verletzungssorgen hat. Einzig Marco Reus wird definitiv für das Spiel bei seinem alten Verein ausfallen. Noch schlimmer: Seine Rückkehr nach einer Muskelverletzung steht in den Sternen. Laut Medienberichten wird Reus erst nach der Länderspielpause, also Anfang April, überhaupt ins Mannschaftstraining zurückkehren. Dann würden nur noch 6 Wochen bis zum Saisonende verblieben.

Wieder auf dem Platz steht dagegen Thomas Delaney. Der Däne war wegen Knieproblemen wochenlang außer Gefecht. Zumindest hat der Mittelfeldspieler wieder mit der Mannschaft trainiert. Ein Einsatz am Samstag in Mönchengladbach ist extrem unwahrscheinlich.

Aufstellung gegen Gladbach: So spielt der BVB in der Abwehr

Die Dortmunder Dreierkette hat sich mittlerweile richtig gut eingespielt - hier wird es keine Überraschungen in der Aufstellung geben. Mats Hummels in der Zentrale, links steht Dan-Axel Zagadou, rechts spielt Lukasz Piszczek. Mats Hummels war beim Spiel gegen den SC Freiburg zwar frühzeitig ausgewechselt worden, gab aber auf Instagram frühzeitig Entwarnung. "Ich musste mit einem Brummschädel leider raus zur Pause", schrieb Hummels, der unter der Woche ohne Probleme trainiert hat.

Aufstellung gegen Gladbach: So spielt der BVB im Mittelfeld

Auch im Mittelfeld hat der BVB seine beste Formation gefunden. Im Zentrum der Aufstellung stehen Emre Can und Axel Witsel als Mittelfeldabräumer und Spielgestalter zugleich. Can übernimmt eher den defensiveren Part. Auf den Außenpositionen spielen zwei der großen Erfolgsfaktoren des BVB. Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro sorgen für viel Gefahr auf den Flügeln. Zudem beteiligen sie sich endlich so an der Abwehrarbeit wie sich Trainer Lucien Favre das wünscht.

In der vergangenen Saison noch Kontrahenten, jetzt in einem Team: Thorgan Hazard im Gladbach-Trikot und Lukasz Piszczek.

Aufstellung gegen Gladbach: So spielt der BVB im Sturm

Spannend wird es in Sachen Aufstellung des BVB nur im Sturm. Hier hat Lucien Favre die Qual der Wahl. Jadon Sancho und Erling Haaland haben einfach einen Lauf - sie sind aus der Startelf nicht wegzudenken. Doch was macht Favre mit der dritten Position in der offensiven Dreierkette? Thorgan Hazard bereitete den Freiburg das goldende Tor vor und leistet momentan viel Abwehrarbeit.Julian Brandt ist wieder fit und drängt auf die Rückkehr in die Startelf. Zudem gibt es ja noch Mario Götze, den Trainer Lucien Favre keinesfalls abschreiben will.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB:

Roman Bürki - Dan Axel Zagadou, Mats Hummels, Lukasz Piszczek - Raphael Guerreiro, Emre Can, Axel Witsel, Achraf Hakimi - Jadon Sancho, Erling Haaland, Thorgan Hazard (Julian Brandt)

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare