Marketing-Reise

So wurde der BVB in den USA empfangen

+
Der BVB ist von rund 250 Fans in Chicago empfangen worden.

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist in Chicago gelandet. Damit startet die PR-Reise für die Jungs von BVB-Trainer Lucien Favre.

Dortmund/Chicago - Der Tross von Borussia Dortmund ist um 15.32 Ortszeit in Chicago gelandet. Dort ist der BVB von rund 250 Fans am Flughafen empfangen Warten.

"Haupt-Attraktion" war sozusagen Christian Pulisic. Für de 19-Jährigen ist die USA-Reise der Schwarz-Gelben ein Heimspiel. "Pulisic's coming come", schrieb der BVB daher auf Twitter.

„Ich freue mich sehr darauf und bin froh, Neues kennenzulernen“, sagte Neuzugang Marwin Hitz vor dem Abflug bei BVB total: „Ich freue mich darauf, die Mannschaft noch besser kennenzulernen – und auf drei super Testspiele.“

Neun Tage lang reist der BVB durch drei Städte (Chicago, Charlotte und Pittsburgh), wo neben Marketing-Terminen auch Trainingseinheiten und die Teilnahme am International Champions Cup (ICC) auf dem Programm stehen. Die hochkarätigen Gegner in den Testspielen dort sind Manchester City, der FC Liverpool und Benfica Lissabon.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare