Vor der WM in Russland

"Eine Rakete": Löw lobt BVB-Star Reus in höchsten Tönen

+
Bundestrainer Joachim Löw hat in den höchsten Tönen von BVB-Star Marco Reus geschwärmt.

Fast schon überschwänglich hat sich der sonst eher zurückhaltende Bundestrainer Joachim Löw zu Marco Reus geäußert. Er sei eine "Rakete"

Eppan - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat Rückkehrer Marco Reus überschwänglich gelobt. Reus sei ein "geschickter und intelligenter" Spieler, "der überraschend für den Gegner spielt und raffiniert im Torabschluss ist", sagte Löw am Freitag im WM-Trainingslager in Eppan/Südtirol. 

Nach zahlreichen Verletzungen steht der Offensivspieler von Borussia Dortmund am Samstag (18.00 Uhr/ZDF) in Klagenfurt gegen Österreich vor seinem 30. Länderspieleinsatz (neun Tore). Löw legte sich aber nicht fest, ob der 29-Jährige in der Startformation steht. "Er ist ein Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Er ist eine Rakete", sagte Löw. 

Erste WM für Reus

Für den BVB-Star wäre die Endrunde in Russland (14. Juni bis 15. Juli) die erste WM-Teilnahme. Vor der WM in Brasilien 2014 verletzte er sich bei der Generalprobe gegen Armenien und fiel für das Turnier aus. 

"Ich hoffe für uns und für ihn, dass er die nächste Woche durchsteht", sagte Löw. Die EM 2012 in Polen und der Ukraine ist bisher das einzige große Turnier, bei dem Reus zum Einsatz kam. 

Löw auch von ter Stegen beeindruckt

Von der Entwicklung Marc-Andre ter Stegens zeigte sich Löw ebenfalls beeindruckt. "Er hatte ja am Anfang bei uns ein paar Startschwierigkeiten. Er hat sich nicht beirren lassen und ist zu einem sehr, sehr starken Torhüter geworden", sagte Löw über die Nummer eins des FC Barcelona: "Er ist unheimlich gereift. Er wirkt stabil und klar und lässt sich auch durch den einen oder anderen Fehler nicht aus der Ruhe bringen." 

Confed-Cup-Sieger ter Stegen wird allerdings nur als Nummer zwei mit nach Russland fahren, wenn Manuel Neuer sich nach dem WM-Härtetest gegen Österreich einsatzbereit meldet.

sid

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare