Dortmunds Moritz Leitner für drei Spiele gesperrt

+
Borussia Dortmunds Moritz Leitner wurde für drei Spiele gesperrt.

Dortmund - Der Dortmunder Fußball-Profi Moritz Leitner ist vom DFB-Sportgericht für drei Spiele gesperrt worden

Der 22-Jährige, der in den Planungen von BVB-Cheftrainer Thomas Tuchel in dieser Saison keine Rolle spielt, hatte nach Ende der Regionalliga-Partie in der Reserve seines Clubs am Mittwoch beim FC Schalke 04 wegen Schiedsrichter-Beleidigung die Rote Karte gesehen. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt. Das Urteil ist deshalb rechtskräftig. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare