Borussia Dortmund

Bei Titel-Gewinn: Das würde der BVB an Prämien ausschütten

+
Trainer Lucien Favre und der BVB haben immer noch die Chance auf den Titel.

Borussia Dortmund kämpft am letzten Spieltag im Fern-Duell mit dem FC Bayern um den Titel. Sollte es klappen, würde der BVB nicht an Prämien sparen.

Dortmund - Borussia Dortmund spart im Kampf um den Titel offenbar nicht mit finanziellen Anreizen. Sollte der BVB seinem Rivalen Bayern München am letzten Spieltag der Fußball-Bundesliga doch noch die Meisterschale wegschnappen, würde der Klub nach Bild-Informationen insgesamt sechs Millionen Euro an Prämien ausschütten.

Allein Trainer Lucien Favre (61) bekäme eine Million Euro extra überwiesen, für die Mannschaft soll Kapitän Marco Reus (29) vor Saisonbeginn eine Zahlung von fünf Millionen Euro ausgehandelt haben. Das Geld würde anteilig nach Einsätzen und Spielzeiten unter den Profis aufgeteilt.

BVB vs. FCB: Die Chronologie des Titel-Rennens

Mit einem Sieg bei Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) und einer gleichzeitigen Niederlage von Bayern München gegen Eintracht Frankfurt würde der BVB auf der Ziellinie des Titelrennens noch am deutschen Rekordmeister vorbeiziehen und sich zum neunten Mal die Meisterkrone aufsetzen. "Alles ist noch möglich", sagte Favre.

sid

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Lesen Sie auch:

Die Schiedsrichter für das Titel-Finale stehen fest

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare