1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Watzke will nach Alcácer auch Hakimi fest verpflichten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke.
BVB-Boss Hans-Joachim Watzke. © dpa

Was bei Paco Alcacer geklappt hat, soll im Idealfall auch bei Achraf Hakimi funktionieren: Borussia Dortmund plant, den Marokkaner fest zu binden.

Dortmund - Paco Alcácer ist endgültig angekommen. Die Mitglieder feierten den Super-Joker des BVB auf der Versammlung mit Sprechchören, nachdem die Borussia am Freitag die Kaufoption gezogen und den Spanier für 21 weitere Millionen Euro fest verpflichtete.

Ähnliches habe Dortmund nun mit Achraf Hakimi, derzeit bis 2020 von Real Madrid ausgeliehen, vor. „Mit dir werden wir das gleiche probieren“, sagte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke an die Adresse des 20-jährigen Marokkaners. „Aber das wird nicht ganz einfach.“ (Die Mitgliederversammlung zum Nachlesen im Ticker)

Denn die Transferrechte liegen bei den Königlichen. Zu dessen Boss Florentino Perez Watzke übrigens einen guten Draht besitzt.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Auch interessant

Kommentare