Externer Berater

Wäre BVB-Berater Sammer fast beim FC Schalke 04 gelandet?

+
Hat BVB-Berater Matthias Sammer etwa mal in Richtung Schalke geschielt?

S04-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat wohl Gespräche mit BVB-Berater Matthias Sammer geführt. Wollte er ihn zu den Knappen locken?

Dortmund - Aufsichtsratschef Clemens Tönnies hat offenbar mehrfach versucht, Matthias Sammer zu Schalke 04* zu locken. Das verriet Sammer, früherer Meisterspieler und -trainer und seit dieser Saison externer Berater von Schalkes Erzrivalen Borussia Dortmund**, in einem Interview bei Eurosport.

"Ich habe Clemens Tönnies kennengelernt. Er wollte mich ja auch mal nach Schalke holen", sagte Sammer, der von 1993 bis 1998 Profi beim BVB war und von 2000 bis 2004 Trainer: "Wir haben uns immer mal wieder ausgetauscht, und er hatte immer mal gewisse Überlegungen." Wann diese Gespräche stattgefunden haben, wollte Sammer nicht verraten: "Ich weiß wirklich nicht mehr, zu welchen Zeiten das war." Warum man letztendlich nicht zusammengekommen sei "weiß ich auch nicht mehr", beteuerte er. dpa

*Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

**

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare