1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Borussia Dortmund: Defensivspezialist geht nach Spanien - Wiedersehen in der CL?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Ein langjähriger Defensiv-Allrounder wechselt von Borussia Dortmund zu Atlético Madrid. Ein Wiedersehen in der Champions League ist möglich.

Hamm - Der Transfermarkt ist auch in diesem Sommer wieder sehr belebt. Das trifft auch auf die Aktivitäten von Borussia Dortmund zu. Im nächsten Jahr will der Revierklub dem FC Bayern endlich wirklich Konkurrenz machen. Mit namhaften Neuzugängen um Nico Schlotterbeck und Niklas Süle soll das gelingen. Nun ist zudem der Transfer von Sebastien Haller zum BVB als Nachfolger von Erling Haaland perfekt. Doch auch auf der Seite der Abgänge hat sich etwas getan.

Borussia Dortmund: Axel Witsel wechselt zu Atlético Madrid - Wiedersehen in der CL?

Bereits seit geraumer Zeit war klar, dass der BVB den Vertrag mit seinem langjährigen Defensiv-Allrounder Axel Witsel nicht verlängern würde. Nun hat der Belgier in Spanien einen neuen Klub gefunden. Der 33-Jährige geht von Borussia Dortmund zu Atlético Madrid, wo er nach eigenen Angaben noch einmal eine neue Herausforderung sucht.

Es ist durchaus möglich, dass es schon im nächsten Jahr in der Champions League zu einem Wiedersehen zwischen Witsel und seinem ehemaligen Arbeitgeber kommt. Denn Borussia Dortmund und Atlético Madrid befinden sich in verschiedenen Lostöpfen. Wegen des frühen Ausscheidens in der Königsklasse 2021/22 findet sich der BVB nur in Lostopf 3 wieder, der Hauptstadtklub aus Spanien dagegen wird aus Topf 2 seinen Gegnern zugelost.

Borussia Dortmund bereitet sich auf Saison vor: Test gegen Lüner SV mühselig

Nicht nur mit Transfer-Aktivitäten neben dem Platz bereitet sich Borussia Dortmund derzeit schon auf die neue Saison vor. Auch die Testspiel-Phase ist angelaufen. Dort muss der BVB allerdings noch in die Spur finden. Denn beim Westfalenligisten Lüner SV kam Borussia Dortmund nicht über ein 3:1 hinaus. Dass in Testspielen noch nicht alles glatt läuft und das Ergebnis eine geringe Aussagekraft besitzt, zeigt auch ein Blick zum Erzrivalen. Der FC Schalke 04 hatte in seinem Testspiel ebenfalls Mühe, den SC Verl zu bezwingen.

Auch interessant

Kommentare