Der BVB in Marbella

Vertragsverlängerung? Thomas Tuchels Standpunkt

+
BVB-Trainer Thomas Tuchel (links) sieht noch keine Not in Sachen Vertragsverlängerung.

Marbella - Borussia Dortmunds Chefcoach Thomas Tuchel hat für die zweite Saisonhälfte der Fußball-Bundesliga eine deutliche Zielvorgabe. "Klar ist, wir wollen auf jeden Fall unter die ersten Drei", sagte der 43-Jährige dem WDR-Hörfunk in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview.

"Da müssen wir in den 18 Spielen viel, viel punkten", ergänzte Tuchel im Trainingslager in Marbella. "Wir haben viel vor", ließ er zum Vorhaben der direkten Qualifikation für die Champions League wissen.

Nach 16 Partien belegt der BVB mit 27 Zählern Rang sechs und hat drei Punkte Rückstand auf Hertha BSC auf Platz drei. Um das Ziel noch erreichen zu können, setzt Tuchel speziell in der Defensive auf "neue Achtsamkeit" und ein verbessertes Zweikampfverhalten. "Es waren ganz schöne Gurkenspiele dabei", sagte Tuchel zu Teilen des bisherigen Saisonverlaufs. Zuletzt kam er mit dem BVB in Köln (1:1), in Hoffenheim (2:2) und gegen Augsburg (1:1) lediglich zu drei Unentschieden.

Er fühle sich beim BVB sehr wohl, betonte Tuchel. Über eine Verlängerung seines bis Juni 2018 laufenden Vertrags habe er mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc noch nicht gesprochen. Diesbezüglich sei er aber entspannt: "Es gibt keine Not." Das Verhältnis zu Watzke und Zorc sei sehr konstruktiv, kollegial und freundschaftlich. - dpa

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare