BVB in Marbella

Das sagt Pulisic über den Deal mit Chelsea

+
In einer Medienrunde in Marbella hat sich Christian Pulisic den Fragen der Journalisten gestellt.

Der Transfer hat für Furore gesorgt, der BVB kassiert viel Geld für Christian Pulisic – jetzt äußerte er sich selbst zum Deal mit dem FC Chelsea.

Marbella – Es ist einer besten Deals überhaupt, den BVB-Sportdirektor Michael Zorc da abgewickelt hat: Für 64 Millionen wechselt Christian Pulisic zum FC Chelsea in diesem Winter, wird bis zum Saisonende an den BVB wieder ausgeliehen. Im Trainingslager im spanischen Marbella hat sich der 20-jährige Außenbahnspieler nun selbst dazu geäußert.

"Ich wollte Klarheit haben, um mich für die weitere Saison zu 100 Prozent auf Borussia Dortmund zu konzentrieren. Es war immer ein großer Traum von mir, in der Premier League zu spielen", sagte Pulisic. Er freue sich auf die neue Aufgabe. "Aber jetzt bin ich erstmal froh, dass ich meine Zeit bei Borussia Dortmund zu einem hoffentlich guten Ende bringen kann", so der US-Amerikaner.

Wunschziel: Premier League

Dass es ihm dabei darum ginge, Werbung für sich selbst mit Hilfe der Liga zu machen, streitete er ab. "Es ging mir nicht um die größere Aufmerksamkeit für die Premier League in den USA. Ich wollte da immer hin", so Pulisic und: "Mir hat der Spielstil von Chelsea immer gut gefallen. Das könnte gut zu mir passen.“

Dabei hat der Deal aber auch noch einen weiteren positiven Aspekt. "Ich denke, mein Kopf ist klarer jetzt. Ich hoffe, dass die Leute meine Entscheidung verstehen. Und ich hoffe, dass sie auch erkennen, dass ich für die restliche Saison alles dafür tun werde, dass wir eine großartige Saison haben", erklärte der Offensivspieler, der sich über die Art und Weise des Deals freute. "Für mich ging es nicht ums Geld oder die Ablöse, aber mir war wichtig, dass wir das mit dem BVB auf eine gute Art klären. Wir haben eine großartige Lösung gefunden für alle und für mich ist es toll, dass ich diese Saison noch mit dem BVB und meinen Mannschaftskollegen zu Ende spielen kann", sagte er.

BVB-Stürmer Pulisic für 64 Millionen Euro zum FC Chelsea

Doch nicht nur die Lösung sein gelungen, Pulisic ist dankbar über die komplette Zeit – fünf Jahre insgesamt – bei Borussia Dortmund. "Ohne Borussia Dortmund wäre ich nicht der, der ich heute bin. Als ich hier ankam, war ich unsicher, schüchtern, und wusste nicht, was passieren wird. Aber es ist perfekt gelaufen, und ich bin sehr dankbar für alles, was ich erleben durfte im Klub, mit den Fans, in der Stadt", sagte er.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare