1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB hat Nationalspieler auf dem Zettel - grätscht Bayern dazwischen?

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Borussia Dortmund ist offenbar an einem Nationalspieler interessiert. Doch Bayern München könnte einem Transfer zum BVB im Wege stehen.

Hamm - Beim SC Freiburg spielt Nico Schlotterbeck aktuell groß auf. Der 22-Jährige hat noch kein Bundesliga-Spiel verpasst und ist einer der Gründe, warum die Breisgauer auf dem dritten Tabellenplatz überwintern. Der Nationalspieler hat damit offenbar auch das Interesse von Borussia Dortmund geweckt - und wohl auch vom FC Bayern München.

VereinBorussia Dortmund
Gründung1909
VereinsfarbenSchwarz-Gelb
StadionSignal-Iduna-Park

Borussia Dortmund hat Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) auf dem Zettel - FC Bayern auch

Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat sowohl der BVB als auch der Rekordmeister aus München Nico Schlotterbeck auf dem Zettel. Im Sommer könnte es zu einem Wettbieten kommen. Denn der Vertrag des Innenverteidigers läuft noch bis Juni 2023. Und es ist nichts über eine Ausstiegsklausel im Sommer 2022 bekannt.

Sollte Bayern München beim Transfer-Poker ernst machen, müsste sich Borussia Dortmund aller Voraussicht nach mächtig strecken. Zumal Schlotterbeck bereits einen guten ersten Eindruck auf FCB-Trainer Julian Nagelsmann gemacht hat. „Dass er ein guter Verteidiger ist, das sieht jeder“, sagte der Übungsleiter des Tabellenführers über den Linksfuß, der im Sommer mit der U21-Nationalmannschaft den Triumph bei der Europameisterschaft feierte.

Borussia Dortmund beobachtet Nico Schlotterbeck - Verteidigung nicht oberste Baustelle

Je nachdem, ob Erling Haaland verkauft wird, muss sich Borussia Dortmund fragen, wie sinnvoll eine kostspielige Verstärkung auf dieser Position tatsächlich ist. Schließlich befinden sich mit Mats Hummels, Manuel Akanji und Dan-Axel Zagadou bereits drei Spieler im BVB-Kader, die den Anspruch hegen dürften, zur ersten Elf zu gehören. Marin Pongracic dient aktuell als Ergänzung, was aufgrund der Verletztenmisere in der BVB-Abwehr auch bitter nötig ist.

BVB hat Nationalspieler auf dem Zettel - Macht Bayern ernst?
BVB hat Nationalspieler auf dem Zettel - Macht Bayern ernst? © Tom Weller/dpa

Doch im Sommer kehrt Pongracic wohl nach Wolfsburg zurück. Einen weiteren Rotationsspieler könnten die Schwarz-Gelben dann also gut gebrauchen. Doch es ist höchst fraglich, ob sich Nico Schlotterbeck mit dieser Rolle bei Borussia Dortmund zufrieden geben würde. Zumal ja auch Emre Can in der Innenverteidigung spielen kann und zusätzliche Konkurrenz wäre.

Der BVB konzentriert sich deshalb aktuell auf andere Positionen. Für Erling Haaland schaut sich Borussia Dortmund bereits innerhalb der Bundesliga für einen geeigneten Ersatzmann um. Und auch ein Nachfolger für Axel Witsel scheint mit Denis Zakaria schon ausgemacht, der Transfer lässt allerdings auf sich warten. Denn auch beim Gladbacher hat der Revierklub Konkurrenz.

Auch interessant

Kommentare