Im Training

Götze fehlt beim BVB

+
Marius Wolf steckt unter seinem Pullover. Die Frage ist aber: Wo steckte Mario Götze?

Borussia Dortmund hat einen Tag nach dem fulminanten Sieg gegen den 1. FC Nürnberg öffentlich trainiert – allerdings ohne Mario Götze.

Dortmund - Eine Stunde hat die BVB-Trainingseinheit an der Adi-Preißler-Allee gedauert. Eine Stunde bedeutet in diesem Fall: Warten auf Mario Götze. Die Begründungen über sein Fernbleiben waren widersprüchlich.

Zunächst hieß es von Seiten des Vereins, die Mannschaft trainiere "in verschiedenen Gruppen auf dem gesamten Trainingsgelände". Dem war auch so. Götze sollte angeblich bei einer dieser Gruppen dabei gewesen sein. Aber eins nach dem anderen.

Reservisten in einer Gruppe

Zu Beginn des der Einheit  standen die Reservisten Raphael Guerreiro, Lukasz Piszczek, Paco Alcácer, Marius Wolf, Mahmoud Dahoud sowie der rot-gesperrte Abdou Diallo und die Joker Julian Weigl und Jadon Sancho auf dem Platz. Trainer Lucien Favre gesellte sich etwas später dazu. Die Dortmunder probten sich im kurzen Passspiel, sollten mit wenigen Kontakten den Ball in Richtung des gegnerischen Tores tragen.

Die anderen Spieler, die unter anderem gegen den 1. FC Nürnberg im Einsatz waren, stießen nach und nach ebenfalls zu der Gruppe im Jugendstadion vor den etwa 150 Fans, bei der öffentlichen Einheit dabei waren. Nur einer fehlte immer noch: Mario Götze.

Ja, die Fragerei nervt. Ja, der "Junge will einfach nur Fußball spielen" (Marco Reus), und, ja, der BVB hat mehr zu bieten, als Mario Götze, dessen WM-Tor nun auch schon vier Jahre zurückliegt. Aber: Er polarisiert. Medien, Fachleute, Fans. Die Frage ist also berechtigt. Wo war Götze, wenn er doch nicht mit einer anderen Gruppe zusammen trainiert hatte?

Kehl liefert Antwort

Die Antwort lieferte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung des BVB, auf Nachfrage nach dem Training. "Mario ist krank", sagte er. Eine andere Begründung also, als zunächst. Was genau er habe? "Wie viele Krankheiten gibt es denn?", lautete die verblüffende Gegenfrage. Die Causa Götze bleibt demnach vorerst ungeklärt. Sein Einsatz am Samstag gegen Bayer 04 Leverkusen (Anstoß: 18.30 Uhr, bei uns im Live-Ticker) dürfte damit aber wohl mehr als fraglich sein.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare