"Schwere Vorbereitung"

"Finales Angebot" für Matthias Ginter

+
Aktuell hoffen Matthias Ginter, Erik Durm und Kevin Grosskreutz (von link) noch bei der WM in Brasilien auf einen Einsatz. Zur neuen Saison könnten sie gemeinsam für den BVB spielen. Die Dortmunder unterbreiteten Freiburg ein "finales Angebot" für Ginter.

DORTMUND - Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat im Werben um Nationalspieler Matthias Ginter dem SC Freiburg ein "finales Angebot" unterbreitet. Das bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc dem kicker. Die Ablösesumme gab der Ex-Profi jedoch nicht preis.

Ginter besitzt noch einen Vertrag bei den Breisgauern bis 2017. Der 20 Jahre alte Defensivspezialist und WM-Teilnehmer hatte stets betont, zum BVB wechseln zu wollen. Die Klub-Bosse in Freiburg hatten einen Wechsel vor der neuen Saison bislang jedoch kategorisch abgelehnt. Das gilt offenbar nicht mehr.

Ohnehin erwartet BVB-Trainer Jürgen Klopp die vier deutschen WM-Fahrer erst am 10. August wieder zurück. Mit nur 13 Akteuren des aktuellen Kaders wird die Dortmunder Delegation am Dienstag bis zum Wochenende ins Trainingslager nach Kirchberg in die Kitzbüheler Alpen aufbrechen.

Wie schon in den Vorjahren komplettieren Akteure aus der U23 den Profikader. Vier Spieler der DFB-Auswahl befinden sich noch in Brasilien. Fünf (Langerak, Sokratis, Immobile, Ramos, Ji) befinden sich im Urlaub, drei kurieren ihre Verletzungen aus (Reus, Gündogan, Sarr). "Das wird eine schwere, auch interessante Vorbereitung, weil die Jungs bröckchenweise zurückkommen", sagte Klopp. - sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare