1. wa.de
  2. Sport
  3. BVB 09

Ablöse, Gehalt und Perspektive: BVB und Barcelona machen bei Adeyemi-Transfer ernst

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Borussia Dortmund ist im Transfer-Rennen um Karim Adeyemi in der Pole-Position und bietet nun wohl eine hohe Ablösesumme. Die Konkurrenz des BVB schläft nicht.

Hamm - Vieles deutet darauf hin, dass sich Borussia Dortmund spätestens im kommenden Sommer in der Sturmspitze verstärken will. Doch so wirklich bekennen zu einem möglicherweise bevorstehenden Transfer von Karim Adeyemi (RB Salzburg) will sich noch niemand beim BVB. Der deutsche Nationalspieler sei ein interessanter Spieler, hatte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc bei Sky gesagt. Wohl wissend, dass die Verhandlungen im Hintergrund auf Hochtouren laufen.

NameKarim Adeyemi
Geboren18. Januar 2002, München
Größe1,80 Meter
BeitrittsdatenJuli 2018 (FC Liefering), 2018 (FC Red Bull Salzburg, SpVgg Unterhaching U19)

Borussia Dortmund macht bei Karim Adeyemi ernst - BVB-Konkurrent ebenso

Denn: Nach Informationen von Sport1 hat Borussia Dortmund nicht nur die Nase vorn im Rennen um Stürmer Karim Adeyemi. Die Verantwortlichen des BVB sollen laut dem Bericht gar eine schnelle Entscheidung forcieren. Die Liste der Transfer-Konkurrenten ist lang. Allein aus der Bundesliga sollen der FC Bayern und RB Leipzig mitmischen.

Die größten Sorgen machen muss sich Borussia Dortmund wegen Karim Adeyemi aber angeblich um den FC Barcelona. Die Katalanen wollen noch in dieser Woche Stammklub RB Salzburg ein Angebot in Höhe von 40 Millionen Euro unterbreiten. Und auch der Stürmer soll nicht abgeneigt sein, beim Neuaufbau in Spanien mitwirken zu können. Erst kürzlich hatte der FC Barcelona Klublegende Xavi als neuen Trainer vorgestellt. Eben jener soll ein großer Fan von Karim Adeyemi sein.

BVB macht bei Transfer von Karim Adeyemi ernst - FC Barcelona bietet mit

Genügt das plus die finanziellen Mittel, um dem BVB den Transfer von Karim Adeyemi streitig zu machen? Laut Sport1 bietet Borussia Dortmund rund 35 Millionen Euro für den 19-Jährigen. Im Gespräch soll ein Gehalt von fünf Millionen Euro jährlich sein. Zum Vergleich: Jude Bellingham verdient angeblich nur drei Millionen Euro beim BVB.

Offenbar darf Karim Adeyemi frei wählen, wohin es ihn spätestens im Sommer 2022 hinziehen wird. Einen Transfer bereits im Winter schloss Karim Adeyemi aus. Die jüngere Vergangenheit hat bewiesen, dass der BVB hochtalentierte Spieler wie Jude Bellingham, Erling Haaland, den offenbar ein Megagehalt von einem Verbleib in Dortmund überzeugen soll, oder Giovanni Reyna zu festen Größen entwickeln kann. Oder ist das Projekt FC Barcelona doch das spannendere für Karim Adeyemi?

Auch interessant

Kommentare