BVB geht auf Asien-Tour: Spiele in Japan und Malaysia

+
Der BVB geht auf eine einwöchige Asien-Tour.

Dortmund - Borussia Dortmund geht auf eine knapp einwöchige Asien-Tour. Der Bundesligist wird Testspiele gegen den japanischen J-League-Club Kawasaki Frontale (7. Juli) und den malaysischen Meister Johor Southern Tigers (9. Juli) bestreiten.

Die erste Asien-Reise seit 2007 ist Teil der Internationalisierungsstrategie des Revierclubs. "Die Menschen in Asien wünschen sich Spieler zum Anfassen, und diesem Wunsch möchten wir nachhaltig Rechnung tragen", sagte Carsten Cramer, BVB-Direktor für Vertrieb, Marketing und Geschäftsentwicklung.

Repräsentanz in Singapur

Die Borussia hatte 2014 eine Repräsentanz in Singapur eröffnet. In Japan ist der BVB bereits seit geraumer Zeit mit einer Fußball-Schule und einem hauptamtlichen Trainer vertreten. Zudem verfügt er über eine japanische Website.

Mit den Johor Southern Tigers aus Malaysia plant der Bundesliga-7. eine Nachwuchs-Kooperation und will seine Fußball-Philosophie unter anderem durch eigene Jugendtrainer vor Ort weitergeben. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, nachhaltig und langfristig nah an den Menschen in der Region dran zu sein und voneinander zu lernen", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke am Freitag. - dpa

Lesen Sie auch:

BVB-Asien-Tour mit zwei Spielen

Bayern und BVB reisen im Sommer nach Asien

Borussia Dortmund will Repräsentanz in Singapur eröffnen

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare