Borussia Dortmund

Einsatz von Reus gegen Mainz fraglich

+
Marco Reus hat in dieser Woche noch nicht mit der Mannschaft des BVB trainieren können.

Der Einsatz von Marco Reus im letzten Heimspiel der Saison von Borussia Dortmund gegen Mainz 05 steht noch auf der Kippe. BVB-Coach Peter Stöger ist aber zuversichtlich.

Dortmund - Vor dem letzten Heimspiel der Saison am Samstag gegen Mainz 05 (15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) bangt Borussia Dortmund um den Einsatz von Offensiv-Star Marco Reus. "Er hat seit seinem Schlag aus dem Spiel am Sonntag gegen Bremen nicht mit der Mannschaft trainiert", erklärte BVB-Coach Peter Stöger am Donnerstag.

Allerdings sei der 28-Jährige am Mittwoch wieder ins Lauftraining eingestiegen. "Ich gehe davon aus, dass es bis Samstag okay ist", sagte Stöger.

Aussetzen musste am Mittwoch auch Shinji Kagawa. "Er hat leichte Probleme am Knöchel", erläuterte Dortmunds Trainer. Er gehe jedoch davon aus, dass auch der Japaner gegen Mainz zur Verfügung stehen wird.

Gegen die Rheinhessen erwartet Stöger derweil ein "sehr kampfbetontes" Duell. "Die holen immer sehr viel aus ihren Möglichkeiten heraus. Mit ihrem Sieg in der letzten Woche haben sie einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Aber sie brauchen noch etwas Zählbares, um das auch fixieren zu können", warnt der 52-Jährige.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare