BVB in Bad Ragaz

Offiziell! Reus neuer BVB-Kapitän

+
Marco Reus ist der neue BVB-Kapitän.

Er ist das Gesicht das BVB, eine Identifikationsfigur, Leistungsträger – und jetzt auch Spielführer. Der BVB hat die Kapitänsbinde neu vergeben.

Bad Ragaz - Beim 1:1 von Borussia Dortmund im Testspiel gegen Stade Rennes lief er bereits mit der Binde am Arm auf den Platz. Nun ist klar, dass Marco Reus sie auch in Zukunft tragen wird. Der 29-Jährige bestätigte nach der Partie, dass der neue Cheftrainer Lucien den Offensivspieler zuvor offiziell zum Spielführer ernannte hatte. „Es macht mich unheimlich stolz, es ist eine ehrenvolle Aufgabe“, sagte Reus.

Dass Reus das Amt übernehmen wird, hatte sich schon vorher abgezeichnet. Er ist ein Anführer. Auf und neben dem Platz. Eine echte Identifikationsfigur für die Schwarz-Gelben. Er soll die Leidenschaft zurückbringen, die in der vergangenen Saison viel zu oft beim BVB Fehl am Platze war.

"Logische Entscheidung"

Für Favre war es "eine logische Entscheidung", wie der Coach erklärte: "Marco ist ein erfahrener Spieler, er soll ein Vorbild für die Mannnschaft sein, auch in Sachen Mentalität".

Einen Mannschaftsrat gibt es indes noch nicht. Ob Favre dieses Gremium bestimmt oder wählen lässt, ließ er am Freitagabend offen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare