BVB ohne Schmelzer bei den Kickers

+
Marcel Schmelzer (li.) verletzte sich im Supercup-Spiel gegen den FC Bayern.

DORTMUND - Borussia Dortmund muss im Erstrunden-Pokalspiel beim Fußball-Drittligisten Stuttgarter Kickers ohne Marcel Schmelzer auskommen. Der Linksverteidiger erlitt beim 2:0 im Supercup gegen Bayern München am Mittwoch einen Muskelfaserriss und wird voraussichtlich drei Wochen fehlen.

Das erklärte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Freitag. Er rechnet erst nach der Länderspielpause mit Schmelzer, der gegen die Bayern in der zweiten Spielhälfte durch Erik Durm ersetzt worden war.

"Für uns ist es besonders blöd, dass Marcel in den nächsten Wochen ausfällt", sagte Klopp. Einen Kurzeinsatz des lange verletzten Nationalspiers Marco Reus am Samstag (15.30 Uhr) in der Mercedes-Benz-Arena, wohin die Kickers ihr Heimspiel verlegt haben, schloss Klopp nicht ganz aus. "Marco könnte eine Option für die Bank sein. Aber wenn wir nicht müssen, werden wir nichts riskieren." Geschont werden noch die Weltmeister Mats Hummels und Roman Weidenfeller.

Klopp: "Sensationell reizvoller Wettbewerb"

Für Klopp ist der DFB-Pokal ein "sensationell reizvoller Wettbewerb", in dem man wieder möglichst weit kommen wolle. Nicht zuletzt deshalb nimmt der BVB die Partie in Schwaben auch sehr ernst. "Das Spiel ist aus unterschiedlichen Gründen eine großen Herausforderung. Da weiterzukommen, ist keine Selbstverständlichkeit. Wir sind auf Arbeit eingestellt", warnte der BVB-Trainer.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare