Wie schon im Hinspiel

So cool schoss Witsel den BVB zum Sieg gegen Leipzig

+
Axel Witsel jubelt über seinen Treffer für den BVB gegen RB Leipzig.

Borussia Dortmund hat gegen RB Leipzig gewonnen. Knapp, aber ausreichend – dabei überzeugte Axel Witsel beim BVB als Torjäger.

Leipzig – Ecke von links, Lukasz Piszczek und Axel Witsel umkreisen die passiven Gegner aus Drahtgeflecht und netzen ein. So geschehen am Donnerstag im Training. Am Samstag wiederholte sich das ganze – und bereitete den Boden für den 1:0-Sieg des BVB gegen Leipzig.

19 Minuten waren gespielt. Eckball für Borussia Dortmund. Raphael Guerreiro bringt den Ball etwas weiter als auf den kurzen Pfosten. Mittig steht Piszczek, recht frei – aber doch gedeckt. RB setzt auf eine Raumdeckung. Der Pole weiß das und findet ein freies Fleckchen, kommt aber nicht zum Abschluss – verlängert nur.

Vollspann unter die Latte

Unweit des langen Pfostens steht Witsel bereit. Bruchteile einer Sekunde verstreichen. Er lässt den Ball kurz lässig von seinem Oberschenkel abtropfen, zieht dann mit Vollspann ab. Er trifft das Leder goldrichtig, sein Körper ist leicht über das Sportgerät gebeugt. Genau im richtigen Moment fällt der Ball runter, prallt von der Latte ins Leipziger Tor. Keine Chance für RBL-Keeper Peter Gulacsi.

Kommentar: "Axel – Witsel – Fußballgott!"

Zwei Tore hat der Sechser in der Liga in der laufenden Spielzeit erzielt. Beide gegen die Roten Bullen. Schon im Hinspiel im August 2018 netzte er ein – damals elegant per Seitfallzieher. Grandiose Technik. Mit 4:1 gewann der BVB. Das Rückspiel weckte nun Erinnerungen. „Als er das Tor gemacht hat, habe ich auch direkt gedacht: schon wieder. Das ist schön, ja“, sagte Keeper Roman Bürki, der mit diversen Paraden dafür sorgte, dass Witsels Treffer zum Sieg genügte.

BVB gewinnt Auftaktspiel der Rückrunde in Leipzig

Dabei war das Tor nicht nur schön, sondern auch enorm wichtig. Verfolger FC Bayern München hatte am Freitag bereits mit einem 3:1 (2:0) gegen Hoffenheim vorgelegt, die Schwarzgelben waren in Zugzwang. Dank Witsel bleibt nun aber der Abstand gewahrt: Sechs Punkte trennen Spitzenreiter BVB und Titelverteidiger Bayern nach 18 Spieltagen.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare